top of page

Tiere und Blumen - Wenn der Kuckuck der Kuckucksnelke zuruft...

Schon am frühem Morgen ruft der Kuckuck aus der alten Esche am Bachlauf. auch dies bedeutet Mai für mich!


Und im naturnahen Garten blüht nun passend dazu auf der Feuchtwiese die Kuckucksnelke..


sie durfte sich nun ihrem Platz zurück erobern.


Ursprünglich war diese Fläche gemähter Rasen bei den Vorbesitzern.


Nach Permakulturprinzip Nr 1 : Beobachte und interagiere!


Ich habe jedoch beobachtet und sehr schnell erkannt, dass im aalglatten Rasen verborgene Schönheiten auf ihren Auftritt warten. Deshalb wird dieser Teil der Mageren Feuchtwiese erst im Sommer gemäht. Nun dürfen Kuckucksnelke und Kuckuck gemeinsam den Mühlengarten erfreuen.


Ich bestaune diese zarte Schönheit in kräftigem Pink und denke dabei an eine alte Kräuterfreundin die mir vor vielen Jahren sagte, dass die Lichtnelken dem Seelensternchakra über dem Scheitelchakra zugeordnet ist.


Manche Botschaften versiegen nie und kommen hoch, wenn sie reif sind um zu Erblühen!

Manchmal braucht es Zeit und Geduld um die schönen Dinge zu sehen und ihnen eine Chance zu geben. Deshalb ist die Permakultur nicht nur ein Weg um Gärten der Zukunft zu gestalten, sondern auch ein spiritueller Weg der Selbsterkenntnis.


Besonders freue ich mich auf heute Abend. Das erste Kamingespräch zum Thema: Der Garten der neuen Zeit! - findet heute in der alten Mühle statt.

Darum heißts nun ab in die Küche - Melissensirup abfüllen, Sirup aus Wasserminze vom Mühlenbach durfte entstehen und die leckeren Brennnessel- und Fichtencracker wollen noch gebacken werden.


Und noch immer schwingt die Walpurgisnacht nach. Dies war wohl die schönste Walpurgisnacht seit langem. Fast hätten wir das Morgenrot erblickt - Ein kleiner Kreis aus Frauen und Männern fand sich zufällig ein und wir tanzten und lachten, und wir haben stundenlang gesungen und geräuchert - nie hätte ich gedacht, dass Spontanität so erfüllend sein kann. Ich bin so dankbar dafür - meinem lieben Schatz, der mich wirklich in ganz neue Länder des Lebens führt. Geduldig und achtsam, liebevoll und immer im Vertrauen. Das ist Walpurgis für mich - Der Einklang der polaren Kräfte.


Herzlichste Grüße aus dem Mühlengarten


Eure Monika🌸

178 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 comentarios


so eine wunderschöne Blume. Hättest du das Rezept für fichten-und Brennesselcraker? Lg Sigrid

Me gusta
Contestando a

Liebe Sigirid,

ja gerne.

250 g Topfen

250 g Butter

250 g Dinkelmehl

Salz und 1 Handvoll Brennnessel z.B. fein gehackt


Alle Zutaten zu einem Teig kneten. Eine halbe Stunde rasten lassen und dann dünn ausrollen. Mit Ei bestreichen, mit Sesam oder auch Parmesan bestreuen und dann Rauten schneiden. Im Rohr bei ca 200 g Ober- und Unterhitze backen bis sie goldbraun sind.


Gutes Gelingen!

Me gusta
bottom of page