top of page

Sommerkraft

Der Sommer ist nun im Jahreskreis ins Land gezogen. Ich liebe den Sommer, die Farben, die Blüten, all die Düfte. Vor allem in meinen Gärten schwebe ich von Blüte zu Blüte, von Rose zu Rose, von Gartenzimmer zu Gartenzimmer.

Die Gärtnerei ist meine Essenz. Vor genau 30 Jahren bezog ich als junge Frau zum ersten Mal einen neuen Ort und mit dem Auszug von zu Hause auch einen Garten. Unseren ersten Garten. Seither hat mich das Gartenfieber nie mehr verlassen. Jahr um Jahr meines Lebens habe ich gestaltet, gelernt, gegärtnert. Rückblickend ist und war der Garten die MEDIZIN meines Lebens.

Heute, an diesem 24. Juni habe ich den Heilgarten am Wiesenberg gehegt und gepflegt. Viele Jahre gingen hier Menschen bei den Seminaren ein und aus. Nun ist dieser Garten ganz privat, der Mühlengarten im Hennergraben ist nun der neue Garten für Begegnungen mit und von Menschen.

Ich liebe unsere Gartenzimmer, die Dekorationen und diese ganz stillen Gartenzeiten nur für mich.

Es nährt mich und meine Seele. Im Garten verschmelze ich mit der Natur und im Tun erlebe ich diesen ganz besonderen Flow!


Wie gestaltest Du Deine Gartenzimmer?

Deinen Sommergarten?

Bereite Dir schöne Ecken und Blickfänge.

Schenke Dir Sommerfreude pur!

Vor allem der Geist des Ortes, der Genius Loki, und die Naturwesen in Deinem Garten lieben schöne Dinge.

Hänge Teelichter in Bäume, fülle auch im Freien Vasen mit Schnittblumen oder Gräsern, verwende farbige Tischdecken und Kissen, lasse Bunte Bänder in Bäumen baumeln. Entzünde Lagerfeuer und Räucherstäbchen. Bereits in den frühen Morgenstunden entzünde ich täglich Räucherstäbchen im Haus und im Garten. So segne ich den Ort. Meditiere und finde Ruhe.

Ich stelle Wasserschalen mit Blüten auf. Pflücke bunte Blumensträuße und gönne mir täglich ganz bewusst auch während der heißen Jahreszeit eine gute Tasse Tee am Nachmittag.


Sammle alle Sonnenstrahlen in deinem Herzen für die kalten Wintertage ein.

Sammle all die bunten Farben in all Deinen Zellen für die grauen Novembertage.

Sammle all die zauberhaften Düfte für die eisigen Jännertage in deinem Raum der Erinnerung.

Sammle all die schönen Stunden, die Du Dir selbst bereitest in deinem Zaubergarten.

Gärtnern mit allen Sinnen ist pure Lebensfreude und schenkt Lebenskraft.

Die Sommerzeit ist den Herzen und dem Dünndarm zugeordnet.

Stärke Deine Herzenskraft mit Johanniskraut und Rosmarin. Binde kleine Büscherl daraus und nimm sie Dir immer wieder mal ans Herz. Lege zur Mittagsstunde in einer kleinen Pause Deine Hand aufs Herz und fühle wie es schlägt und pulsiert.

Schaffe Dir ebenso wie im Garten, auch in Deinem Herzen Orte der Schönheit. Erfülle sie mit schönen Geschichten, Gedichten und nährender Poesie.


Ich wünsche Dir von Herzen eine nährende Sommerszeit!

Monika


548 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page