Neophyten als Begleiter in der Schwellenzeitpandemie

Aktualisiert: 4. Feb.

Momentan bleibt nicht mehr viel Zeit zum Schreiben hier im Blog. Es gibt viel zu tun. Unter anderem das Bereiten von Naturheilmitteln, Kräuterzubereitungen und und und... Was aber nun während der ganzen Forschungsarbeit auffällt sind einfach die Heilpflanzen, die von den Menschen jahrelang verteufelt wurden, die Neophyten. Es sind genau die Pflanzen, die wir jetzt brauchen. Einfach nur genial. Mutter Natur schickt, was wir brauchen, und wir erkennen es erst wenn der Hut brennt.

Um den Faden nun zu spinnen:

Japanischer Staudenknöterich - gefürchtet und gehasst zwecks seiner Ausbreitungskraft. Seine Wurzel ist härter als das Buchbaumholz. Buchsbaumholz ist eines der härtesten Hölzer die wir haben und ein besonders antivirales Holz. Man erinnere sich an den Buchsbaumbecher der Hildegard von Bingen. Nun der Buchs ist ja in den letzten Jahren gestorben sozusagen. Er ist nicht mehr das Mittel der Wahl, da er sich verstüsst hat - wir erinnern uns an den Buchbaumzünsler. Ich sagte damals als ich den Tierchen beim Fressen meines Buchses lauschte: Die Schädlinge kommen von Asien. Und noch etwas: Der Buchsbaum war die Klostergartenpflanze schlechthin. Auch die Institution Kirche hat momentan recht zu kämpfen, wenn man das mal so betrachtet. Bitte ich betrachte und beobachte dies aus Forscherinnensicht. Danke fürs Verständnis.

Dafür hat sich der Staudenknöterich sich massiv verbreitet. Seine Wurzel ist so hart, es ist reines Holz. Er ist eine besonders antivirale Pflanze. Nr. 1 der Neophyten.

Nr. 2: Das indische Springkraut - die Zeitblüte - die Geduldsblüte - was brauchen wir gerade? Geduld. Wir brauchen Zeit um diesen Prozess durchzugehen. Bachblüte Nr. 18 ist die ideale Begleitung, wenn der Geduldsfaden reißt und die Nerven am Ende sind. Wenn man es einfach nicht mehr aushält und man will, dass alles endlich ein Ende nimmt.

Nr. 3: Goldrute: die Goldrute ist die ideale Pflanze um für die Begleitung der Ängste parat zu stehen. Ängste kommen momentan massiv hoch und wollen transformiert werden.

Nr. 4: Berufkraut: Das Berufkraut schenkt uns Schutz und lässt aus der Schockstarre kommen. Die Menschen sind schon wie gelähmt und hier hilft das Berufkraut.


Nun dies war ein kleiner Einblick, welchen Pflanzen uns Mutter Natur in den letzten Jahren, sehr mas