Adventkalender "Naturmentoring"

4. Tür:


Heute schlüpfen wir am 4. Dezember durch die vierte Tür in die Kraft der Routine hinein:
Übung Naturmentoring:

„Das Buch der Natur zeigt, wo es am einfachsten ist, Menschen die Naturkunde nahe zu bringen. Es reduziert die unendlichen Möglichkeiten, indem es die sinnerfüllten Beziehungen betont. „
Coyote
Naturmentoring hinterlässt ganz eigenen Spuren. Es folgt den natürlichen Kreisläufen und wahrt diese. Routine. Was ist Routine? Es wird etwas zur Routine, wenn man es immer wieder macht, übt und tut. Und das bezieht sich auf materieller, wie auf spiritueller Ebene. Darum lege ich hege die Kraft der Routine und des Übens, ja des Wiederholens in den Adventkalender. Natürlich wäre es schön, heute schon wieder einen Tipp oder ein neues Werkzeug hier zu entdecken. Es würde sich so das Naturmentoring, der Adventkalender, zu Konsum wandeln, und genau das ist Naturmentoring bei weitem nicht. Ein guter Mentor ist jener, der dem Schüler die Chance gibt, die Zeit schenkt um seine Fähigkeiten zu verfeinern und zu üben. Darin liegt die Kraft auch des Entdeckens der eigenen Fähigkeiten und Vorlieben. Letztendlich stärkt dies das Selbstvertrauen. Wiederholungen. Immer und immer wieder. Ein Band zur Natur wird nicht an einem Tag oder durch ein Werkzeug geknüpft. Ein Band braucht viele Knoten um ein festes, stabiles Band zu werden, das im Notfall hält. In so einem Band zur Natur, das im natürlichen Kreislauf des Mentoringrades geknüpft wurde, stecken die gelernten und erfahrenen Kräfte des Rades.

Der Osten: Aufregung und Inspiration
Der Südosten: Orientierung und Motivation