top of page

Adventkalender Naturmentorin

3. Türchen:

Heute schlüpfen wir am 3.. Dezember durch die dritte Tür in den Geschichtentag hinein:


Übung Naturmentoring:

Kennst Du die wertvolle Medizin des Geschichtenerzählens?

Geschichten erzählen ist eine Kernroutine im Naturmentoring.

Ich habe das Glück einen ganz guten Geschichtenerzähler zu kennen. Unsere „Strahlende Wurzel“ – so sein Wildnisname, ist ein inzwischen sehr weiser Geschichtenerzähler. Er hat sogar einen Geschichtenerzählerstab. Und einen Bart hat er auch. Das ist sehr gut für einen echten Geschichtenerzähler. Den solltet ihr mal sehen. Oh. Und wenn er Geschichten erzählt, dann prüft er vorher ganz genau, ob es die Geschichte wirklich gut ist und taugt um erzählt zu werden. Denn Geschichten sind Medizin, sowie Lieder, Kräuter, Zahlen, oder edle Steine. Letztens sagte er zu einer Geschichte, die ihm zugetragen wurde: Die muss ich erst prüfen, ob ich sie erzählen darf.

Ja, ja. Er ist ein strenger und ruhiger, sehr besonnener Mann unsere „Strahlende Wurzel“. Er kennt Friedensstiftergeschichten, Herzgeschichten, Tiergeschichten, und einmal erlebte ich, wie er einer Geschichtenerzählerin lauschte. Sie schöpfte eine neue Geschichte und erzählte sie zum ersten Mal im Kreis der Gemeinschaft. Da merkte ich, wie die Geschichte ihn so berührte, dass seine Augen nass wurden. So sagt man bei uns, wenn die Seele berührt ist. Das berührte auch mich wieder.

Ja, so ist das mit den Geschichten. Das war nun auch eine Geschichte. Merkst Du das? Die Geschichte über den Geschichtenerzähler.


Und nun haben wir Freitag. Das Ende einer Woche. Im Kindergarten, in der Schule, in der Arbeit, zu Hause, wo auch immer mitten im Leben. Und es ist sehr heilsam, die Geschichte des Tages zu teilen im Kreis. The Story Of The Day! Was ist die Geschichte Deines Tages? Das kann eine ganz kleine Geschichte sein, die Du erlebt hast, oder auch eine mächtig große und lange. Und jeder Tag schenkt uns neue Geschichten. Setzt Euch zusammen im Kreis. Jede/r der bereit dazu ist, erzählt nun die Geschichte des Tages, oder auch der Woche. Es spricht nur der Erzähler. Alle anderen lauschen und schweigen. Es wird nicht kommentiert oder darüber geredet. Es redet auch nur der, der den Redestab in der Hand hält. Eine Geschichte nach der anderen wird ans heilige Feuer im Kreis gelegt. Momentan wahrscheinlich eine Kerze. So beginnt man mit der Kunst des Geschichtenerzählens. Manche Geschichten sind nur da, um sie einmal ans Feuer zu legen, wie die „Story of the day“. Manche Geschichten überdauern ganze Kulturen, viele Zeiten und tragen viel Weisheit in sich.

Jedem einzelnen wird ein Ohr geschenkt. So kommen auch die ruhigsten in der Gruppe zu Wort. Nach jeder Geschichte wird AHO gesagt oder DANKE oder … ich erinnere mich an meine Lehrerin. Sie sagte meist nach einer Geschichte die im Kreis geteilt wurde: MHHHHHHHHH

Ja, sie legte immer so ein ganz eigenes MHHHHHH in den Kreis. MHHHHHHH….


Aho und Hoka Hey und MHHHHHHHH


Möge die Weihnachtszeit uns wieder in Verbindung bringen mit unserer wilden Natur!


Eure Goldrutenfrau


Monika




24 Tage - 24 Tage Naturbeobachtung, Skills aus der Wildnispädagogik in kleinsten Dosen. Es sind ganz einfache, manch auch anspruchsvollere Werkzeuge aus dem Naturmentoring, welche in der Summe von 24 Tagen, und täglich geübt, enorm reifen lassen. Nach 24 Tagen wirst Du Dein Band zu Mutter Natur wieder gestärkt haben, Dein Eulenblick ein scharfer sein, der Fuchsgang zu Deinem Körpergefühl beitragen. Der Adventkalender ist für Groß und Klein, für Jung und Alt, kostet nichts und macht keinen Müll. Er ist nachhaltig wirksam.



292 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page