top of page

1. August - Worte sind Bilder der Seele

Der Himmel ist grau.

Wind bewegt die noch grünen Goldruten.

Der August zieht ins Land

Fast heimlich.

Leise.

Erahne ich den Herbst nun?

All seine Farben.

Noch leuchten die goldenen Garben.

Die letzten auf dem Feld.

Sie dreht sich weiter.

Die Welt.

Ein Tag, ein Monat, ein Jahr.

Schon bald erzähl ich davon.

Wie der Sommer war.

Schon bald spannt die Spinne ihren Faden.

Von einem Ast zum andern.

Ganz zart, nicht überladen.

Schon bald vernehme ich wieder der Erde modrigen Duft.

Blütenträume verhallen in Septemberluft.

Schon bald sitz ich an des Wassers Fluten.

Blicke in den Spiegel meiner Selbst und frage zu mir:

Wie geht es Dir?

Gut! - kann ich dann sagen.

Werde mich schon bald in das neue Jahr wagen.

Und doch müssen zuvor noch fallen die Flocken.

Sie werden mich in den Winterschlaf locken.

Der Himmel ist grau.

Wind bewegt die nun schon gelben Ruten,

kann das Abendrot vermuten.


Monika Rosenstatter


Bei der Gartenarbeit entstehen diese Bilder des Beobachtens!


Kanadische Goldrute - Solidago canadensis

323 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page