Wenn Orte neu erwachen

Eine spannende Zeit. Eine sehr, sehr spannende Zeit. Die letzten Wochen sind, wenn man so manche Orte betrachtet, in Bewegeung. Viele der alten Kultplätze, Schlachtorte, Galgenberge, Orte an denen Bergwerke waren, Kriegsschauplätze, Hinrichtungsplätze, Kultberge, historische Plätze ... und und und erwachen gerade zum Leben. Geschichten erwecken zum Leben, die im Dunkeln waren und nun erst richtig in Wallung kommen. Um eben auch die Orte neu zu ordnen.

Der Mensch unterschätzt nach wie vor den Geist des Ortes an dem er lebt. Das Haus, der Ort, das Dorf, die Stadt, das Land, den Kontinent.

Es ist auffallend, dass in den letzten Wochen genau an diesen Orte, Menschen leben, die mit dem Karma des Ortes verbunden sind, meist aus Vorleben, nun vom Geist des Ortes gerufen werden, mitzuhelfen beim Erlösen erdgebundener Seelen, beim Reinigen dieser Orte, an denen Tod, Kämpfe, Unrecht,... geschehen ist.

Das Interessante ist, dass nun wirklich diese Geiste der verschiedensten Orte auf sich aufmerksam machen, durch verschiedenste Themen und Geschichten und so kommt Bewegung in die alten festgefrorenen Geschichten. Festhängend. Erstarrt durch Schock.

Besonders faszinierend finde ich die Pflanzen, die sich zeigen und dabei mithelfen, wenn es darum geht, Orte neu auszurichten, zu transformieren, zu reinigen.

Nicht nur die Menschen sind nun aufgefordert ihre Karmathemen nochmals anzusehen, auch Orte auf unserer lieben Erde machen auf sich und ihre Geschichten aufmerksam.

Es rumpelt und pumpelt, weil alles vorangehen will.

Momentan gehen abertausende erdgebundene Seelen ins Licht. Es ist Ahnenzeit, Samhain, Allerheiligen und Allerseelen. Seelen, die oft Äonen feststeckten und nun in dieser Zeit weitergehen dürfen.

Möge alles seinen gesegneten Weg gehen. Es dauert oft Wochen, ja Monate bis sich sämtliche Schichten zeigen. Wenn ich oft diese Wellen von Orten durchlebe, ist es wie ein Film. Immer wieder wahrnehmen, fühlen, sehen, lauschen ... weitermachen. Kanal sein. Hohler Knochen. Dann das Fühlen der Entspannung, wenn etwas bewusst wird. Den Menschen, die am Ort leben. Geschichte wird weiter geschrieben, gelebt.


Be blessed! Everyone of you!

Monika Rosenstatter