top of page

Das Jahr 2023 - Das Rad des Lebens

Aktualisiert: 26. Jan. 2023

Das Jahr 2023 zählt nun einige Tage.

Das "Rad des Lebens" schreibt noch immer die Qualität der Winterruhe, und so gehe ich es auch ganz langsam an. In der Ruhe liegt die Kraft und so ordne und beschreibe ich dieses Jahr wieder aufs Neue.

Dieses Jahr trägt die Quersumme 7.

7 ist eine heilige Zahl seit jeher und wir kennen sie in den 7 Wochentagen, in den sieben Planeten, in den 7 Chakren, 7 Stufen der Bewusstseinsentwickelung, ... Die 7 fordert uns auf, nun den Schritt in die eigene Führung zu wagen.

Die inneren Kräfte, polaren, oft auch widerstreitenden Kräfte, wollen erneut vereint und versöhnt werden. Auch wenn im Außen oft Chaos, Hektik, Umbruch, Erneuerung, Krankheit, Leid ... erscheinen - im Außen kann sich nur ändern, was im Inneren geheilt wird.

Die Beziehung zu den inneren Eltern, zu Vater und Mutter, die Heilung der inneren Männlichkeit, der inneren Weiblichkeit, des inneren Kindes, wird mehr denn je hilfreich sein auf dem Weg in die Neuzeit.

Der Weg des Friedens wird beschritten durch die Kraft des eigenen inneren Friedens.

Jeder der sich wundert, warum es in seinem Leben vielleicht rumpelt, pumpelt oder rüttelt, möge sich nach Innen wenden und den Blick auf die inneren Streitereien und Unversöhnlichkeiten werfen.

Erst auf diesem Boden des gereinigten inneren Friedens, kann der Mensch dann auch in die Führung gehen, in das Leben und die vollkommene Entfaltung des eigenen Potentials. Solange noch Unfriede herrscht, Themen nicht bereinigt, geläutert sind, wird Energie gebunden, blockiert und es wird sich immer wieder der Blick ins Außen richten und die Folge davon sind Schuldzuweisungen und eine schmerzvolle Haltung.


Nimm Dir viel Zeit, für das Heilige, für die innere Arbeit. Meist erscheint im großen Chaos die innere Arbeit dem profanen Menschen als völlig fehl am Platz, jedoch wird genau dies auf einem wahren Pfad gefordert.

Transformation der Emotionen, Transformation des Geistes und letztendlich des Körpers. Dies geht nicht einfach nebenbei, vor allem wenn mensch mittendrin steckt. Genau hieße es hinhören, meditieren, lauschen, dem eigenen Schutzengel folgen und vor allem Vertrauen. Vertrauen in das nicht sichtbare und doch mit völliger Konzentration, Hirn und auch Gedankenkontrolle vorangehen. Meditation wird oft missverstanden. Meditation schließt absolut die Kontrolle der eigenen Gedanken ein, um nicht dem Wahn zu verfallen, irgendwelchen Irrwegen zu folgen oder Handlungen im Affekt zu machen.

Genaues Beobachten wird 2023 erforderlich sein.


Man muss auch nicht jede Erkenntnis nach außen tragen. Das Vertrauen darauf, dass Gott alles sieht und weiß, genügt. Hast du schon einmal probiert, in manchen Situationen, wenn du diese für dich innerlich geklärt hast, dies nicht auszuplaudern, zu teilen, sondern einfach an das All abzugeben und es wirken zu lassen. Energie ist leise.


Wahrlich wird sich heuer wohl das Heilige, Geistige mit dem Irdisch, materiell Profanen vereinen.

Und dies in einem gesunden Ausgleich. Es wird sich das Geistige den Weg in jede noch so kleinste Zelle suchen um dort für Klarheit, Wahrheit und Reinigung zu sorgen.

Verstecken, Verschleiern, Verschweigen, ... ist nicht mehr drin. Dafür sorgt unser lieber Planet Pluto... der in vielen bereits schlummert, auf der Lauer liegt und schon bei so manchen wie eine Atombombe explodiert ist. Plutonische Kräfte transformieren so gut wie alles. Auch die dunkelsten Ecken. LIlith geht nun Hand in Hand mit ihm und holt sich was ihr gebührt.

Und alles dient dem Heilwerden. Jeder sehnt sich nach Frieden, Glückseligkeit, Liebe und Gesundheit ... Das Jahr 2023 schenkt uns wahrlich alle Möglichkeiten.

Das Gestalten im Jetzt, das gesprochene Wort, Farbe und Klang werden das Neue formen und so können wir als Menschheit in der Evolution voranschreiten.

Jeder einzelne dient in seinem SoSein der Evolution.


Erwarte auch nicht, dass jemand dich versteht, wenn du beginnst ganz zu dir zu stehen. Es muss nicht sein. Ist auch nicht nötig. Genau das kann noch ein wenig schmerzhaft werden, da viele Menschen ja noch in der alten Form, denken, leben, fühlen, handeln,... Gehe nach Innen und bleibe Dir selbst treu!

Seelenkräfte wirken. Und die Seelenkräfte sind es, die uns heuer vor allem zu uns selbst führen. Schritt für Schritt ein kleines Stück weiter und weiter. Kosmisches Bewusstsein, der Horizont weitet sich zunehmend.


Heuer steht sicherlich die Kraft der Seele, Geistiges und innere Welten an vorderster Stelle. Auch im Daily Business, überall, ... in jedem noch so kleinsten Teil der Welt. Im Laufe des Jahres wird dies mehr und mehr fühlbar.


Ich wünsche Dir von Herzen die Kraft ehrlich zu dir selbst zu sein, Freude am Erforschen der inneren Landkarte, und hol dir ruhig die Hilfe des " Rad des Lebens" - dieses Rad, dieses uralte Werkzeug der Menschheit zeigt Dir wo Du im leben stehst, was es gilt zu tun, ... und das Schöne und Heilsame am Werkzeug "Rad des Lebens" - 8 Schilde, ist, das Ego versteht diese Sprache. Da gibt's kein Pitzeln oder Raunen. Es ist wie es ist, und wer das anerkennt, erkennt sich selbst und entwickelt sich weiter - gesund, friedlich und in Achtsamkeit. Zum Wohle des großen Ganzen!


Möge Dir ein mutiges Voranschreiten auf Deinem Pfad des Lebens gelingen!


Monika


Nach und nach füge ich neue Workshops hinzu. Aus allen Bereichen des Lebens und der Kunst, der Kräuterkunde ,... und des Seelenweges.

Zu Lichtmess findet ein Ritual statt, im Juni findet wieder ein Intensivmodul zum Rad des Lebens im WWW- Zyklus statt, Im Herbst gehen wir den heiligen Weg der Pfeife mit Cornelia Miedler und wer Lust hat sich auf einen alchemistischen Grenzgang mit Karoline Schnepps und mir zu machen, schnuppert mit uns in die Welt des Orakels. Erkenne dich selbst.

Schwitzhütten, Meditationen und weitere Veranstaltungen werden immer kurzfristig angekündigt.


Der Weg der Pfeife:


Lichtmess:


Orakelwelt - ein alchemistischer Grenzgang zwischen den Welten


Auf dem Weg zum wildweisen Weib:






869 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page