top of page

Wertvolles Brot

Wir lieben es Brot zu backen und natürlich zu essen. Es ist ja sehr interessant wie Männer Brot backen und wie Frauen Brot backen.

Da ist ein enormer Unterschied. Auch im Geschmack und die Vorlieben zu den Getreidesorten.

Wir probieren wöchentlich neue Brotrezepte aus und staunen immer wieder über die Vielfalt der Geschmacksrichtungen.

Gestern packte ich eines meiner ältesten Lieblingsrezepte aus. Ein supereinfaches Dinkelbrot. Ohne Hefe, ohne Gehzeit - einfach nur easy.


Es harmoniert mit süßen und sauren Belägen und Aufstrichen und schmeckt sogar ohne alles richtig gut.

Ich liebe ja Dinkel. Er pflegt die Zellen, wärmt den Körper und versorgt mit Sonnenkraft. Er macht ein freudiges Gemüt und natürlich liebte ihn auch Hildegard von Bingen. Das Paradegetreide von Hildegard von Bingen ist einfach der Dinkel.

Natronbrot
500 g frisch gemahlener Dinkel
500 ml Buttermilch
1 TL Natron
1 EL Kräutersalz
Brotgewürz 
Sonnenblumenkerne zum Bestreuen
Alle Zutaten werden vermengt und gut verknetet. Ich mische gerne 2 EL leicht geröstete Sonnenblumenkerne unter. Nun wird der Teig in eine Kastenform gefüllt und sofort bei 150 Grad im Rohr für 1,5 Stunden gebacken. 
Guten Appetit!

Herzhafte Grüße

Eure Monika



Und dazu passt natürlich der Sonnengesang von Bruder Franziskus gesungen von Angelo Branduardi

251 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bärlauchschnecken

bottom of page