top of page

Die Harmonie der ACHT

2024 legt uns nu ein ACHTERJahr auf den Teller.

Die Acht bietet uns die Gelegenheit Harmonie zu schaffen durch abwägen.

Viele Menschen tragen das Gefühl von Ungerechtigkeit in sich und diskutieren über Recht, Gerechtigkeit, Unrecht, und nur allzu oft folgt der Satz im Hinblick auf selbst gemachte Fehler: Aber dies und das und das und jenes hat doch auch.... Der ruf nach Gerechtigkeit wird laut!

Spätestens in diesem Moment dürfen bei einem bewusst wahrnehmenden Menschen die Alarmglocken läuten.

Hier ist etwas im Ungleichgewicht und die universelle Intelligenz will sich im Hinblick der Acht harmonisieren und alles in Harmonie bringen, so lange rütteln und schütteln bis alles im Gleichgewicht ist. Um letztendlich wieder aus dem Gleichgewicht der Polaritäten wieder gesund spielen und wachsen zu können. Dieses venusische Spiel der Acht will heuer gelebt werden auf allen Ebenen. Sei es körperlich, sei in der ganz einfach irdischen Materie, in geistigen Ebenen.

Wenn wir also die Vergangenheit betrachten wurde die Materie sehr schwer und so nimmt sich die Luftepoche, die Digitalisierung der Harmonie des Gleichgewichtes wieder an.


Gesundheit ist im 2024 ein großes Thema und so ist der Mensch aufgefordert auf sich und sein Körperhaus zu ACHTEN. Dabei mögen die eigenen vier Wände ebenso eine große Rolle spielen. Das Haus in dem gelebt wird ist ein Ebenbild des Körperhauses.

Halte Deine Wohnung, Dein Heim rein, ordentlich und sauber. Folglich wird sich dies dann auch in den körperlichen Bereichen spiegeln.


Es ist sehr laut und doch leise. in der digitalen Welt, in der mehr und mehr gelebt wird, ist es laut und ich nenne es mal "sehr speziell lebendig". Viele sind mit der Flut an Informationen völlig überfordert. Es ruft nach Harmonie. Begib Dich als Ausgleich in Deine inneren Räume. Geh täglich für kurze Zeit zumindest in die Stille. Betritt Deine eigene Welt in Deinem Körper. Schließe die Augen, atme und erlebe dich als multifunktionales, fühlendes, wissendes Wesen.

Beseele Dich täglich und übe Mitgefühl, nimm wahr was ist.

So stärkst Du Dich um auch in der digital virtuellen Fülle Dich nicht selbst zu verlieren.

Sorge für die Harmonie - das Gleichgewicht auch in diesem Lebensbereich.


Der Gleichgewichtssinn ist übrigens heuer sehr gefordert. Das Gleichgewichtsorgan sitzt im Ohr. Schwindel ist ein Zeitgeistphänomen. Beginne wieder zu hören.

Lerne bewusst zuzuhören, in der Natur zu lauschen, deinen Mitmenschen wirklich Aufmerksamkeit zu schenken, wenn sie mit Dir sprechen. Eltern mögen ihren Kindern wieder zuhören. Unsere Kinder haben viele Botschaften, die unserer Generation helfen, diesen Wandel der Zeit gut zu durchleben. Schenkt den Kindern Raum für Gespräche. Der Austausch zwischen den Generationen sorgt für Gleichgewicht. Voraussetzung ist das Zuhören. Der "Schwindel" wird schwinden im Erzählen und Hören der Geschichten, die nun noch verarbeitet werden wollen. Sollte Dir schwindelig sein, so prüfe welche Schwindel in Deinem Leben noch für Ungleichgewicht sorgen.


In diesem Sinne wünsche ich Dir ein Jahr der Harmonie und des Finden Deiner innerer Ausgeglichenheit auf allen Ebenen. Du hast immer die Möglichkeit still zu sein. Immer.


Deine Monika


Im Raum der Stille

Wächst die Liebe

Wurzelt in Dein Herz hinein

Wächst von der Wurzel in die Krone

Folgend dem einen Tone.

Unhörbar und doch klingend

Im Raum der Stille singend

Atmet Dich das Leben

Von göttlich Hand gegeben.


Gib Dich der Stille

Es ist der Wille

Lass es geschehen!

Klar und befreit

Wirst Du den Weg gehen!


Monika Rosenstatter 15 01 2024 15/6




Im

 


                                 

331 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page