top of page

Der Mond hat sich das Licht nur geliehen ...

Der Mond hat sich das Licht geliehen. Manchmal mehr, manchmal weniger. Morgen hat er wieder den ganzen Körper voller Sonnenlicht.

Er strahlt ja nicht selbst. Er wird von der Sonne bestrahlt wie von einer Taschenlampe. Und so wird er sichtbar. Je nachdem wie die Himmelskörper sich gerade so bewegen, am Himmel stehen, wird er mehr oder weniger beleuchtet, sind mehr oder weniger Schatten sichtbar.

Der Mensch sieht etwas und daran hält er sich gern mal fest.

Und so steht uns wieder ein voller Mond bevor. Manche machen sie derart abhängig von solchen Konstellationen, dass sie völlig ferngesteuert sind. Der Begriff mondsüchtig kommt nicht von irgendwo.

Ich persönlich habe an einem 18 Geburtstag und die 18 ist im Tarot der Mond. Und viele Jahre habe ich mich mit dieser Qualität in meinem Leben befasst und machs noch immer.

Mond hin oder her - der Mond, die Luna ... mir ist es auch völlig egal ob Mond weiblich oder männlich gesehen wird. Für mich ist es ein Bewusstsein.

Der Mond lehrt uns und bringt uns mit folgenden Aspekten in Berührung:

Schein und Sein

das blinde Sehen

Menschenkenntnis

Der Mond weist uns auf unsere Süchte hin - er ist abhängig vom Licht der Sonne;)

Lug und Betrug

er kann Spiegel sein

Zyklen erkennen

hat ein milchig Licht - weich - weicher als die Sonne

Loslassen

er lehrt uns zu strahlen

er führt uns in die Dunkelheit - Dunkelmond

Die Mondin lehrt uns Fühlen!


Sonne und Mond tanzen zusammen mit uns hier auf der Erde.

Lerne den Mondtanz und lerne beobachten. Dich selbst, die Welt und alle Deine Beziehungen.

Denn sobald Du glaubst das Licht zu haben, beginnt es abzunehmen und schon wieder beginnt das Loslassen.

Aus der 18 (Mond) wird die 9 (Eremit) und die 9 kann Loslassen.

Immer wieder. 9 Monate dauert eine Schwangerschaft - dann heißt es Loslassen.

Der Mond ist die pulsierende Weisheit des Himmels, verbunden mit den Zyklen des Lebens und letztendlich ein blinder Himmelskörper. Und genau das ist seine Stärke. Er hat sich das Licht geborgt um jeden Monat neu etwas ans Licht zu bringen, was tief im Inneren schlummert.

Dann lässt er los, gibt das Licht zurück, erkennt wieder seine Schatten und Lichtseiten und wandert weiter.

Mondige Grüße

Eure Monika


"she had many names. some were ancient, as old as the trees and the sleeping stones. and there were those we cannot pronounce others could only be heard in the silence of falling snow. but to all of those who knew her, she was known as the moon's daughter."

aus "The moon's daughter by Liam McKinnon


230 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page