Worte von Mutter

Du bist in der Wildnis: dann höre auf die Stimmen der Stille. Das Geschrei

schmeichelnder Worte und des äußeren Applauses hat deine Ohren erfreut, aber die

Stimmen der Stille werden deine Seele erfreuen und in dir das Echo der Tiefen erwecken,

den Gesang göttlicher Harmonien!


Du wandelst in den Tiefen der Nacht: dann sammle die unbezahlbaren Schätze der

Nacht. Im hellen Sonnenschein sind die Wege der Intelligenz erleuchtet, aber im weißen

Leuchten der Nacht liegen verborgen die Pfade der Vollkommenheit, das Geheimnis

spirituellen Reichtums.


Du bist beraubt von allem: das ist der Weg zur Fülle. Wenn du nichts mehr übrig

hast, wird dir alles gegeben werden. Denn für die, die aufrichtig und wahrhaftig sind,

kommt aus dem Schlimmsten immer das Beste.


Mutter 1912


Übersetzung M.J. J. 2018





249 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Oane Bam....

Mühlenfrühstück