top of page

Grippezeit und die Hildegard Hausapotheke

Es ist wieder so weit,

Es ist Zeit,

alles wissen es,

alle spüren es...

die Menschen liegen darnieder und wie es halt so ist... vergisst man oft auf die einfachsten und altbewährten Mittel zum Unterstützen dieses Prozesses.

Also mach ich wieder mal eine Erinnerung und ein Update:


Was machen bei Husten, Schnupfen Heiserkeit und Fieber?

In jeder Hausapotheke sollten folgende Mittel aus der Hildegardmedizin vorrätig sein. Leider sind sie sogar oft vorrätig, wenn der Patient dann liegt, wird das System sehr oft so ausgeschaltet, dass auf die Einnahme der Mittel ganz vergessen wird Sie sind einfach nicht integriert und im Alltag verankert.



* Wermutbrustöl - Etwas zwischen den Händen anwärmen, dann gut schütteln und vorne und hinten auf der Brust verreiben - Wärmt und löst Schleime - Auch für Kinder
* Riechpulver - Fenchel-Dillmischung - davon wird etwas pur auf einem Stövchen verräuchert und dabei die Nase drüber gehalten und fleißig eingeatmet. Vom gerösteten Pulver dann eine Fingerspitze davon naschen - löst zähen Schnupfen und macht frei
*Pelargonienmischpulver (Bertram, Muskatnuss und Reiherschnabel) - das Grippepulver. Hiervon kann z. B. mit dem Zeigefinger, der zuvor nass gemacht wurde oder eingespeichelt, in das Pulver getaucht werden und diese Dosis wird dann in den Mund genommen, gut eingespeichelt und geschluckt. Evt mit Tee nachspülen. Das Pelargonienmischpulver hilft bei Grippe und dazugehörigen Herzschmerzen, Kopfschmerzen udn auch bei Magenkatharren die gerade umgehen. Man kann das Pulver auch in Wein aufkochen und dies dann als Grippewein trinken. 
Mit diesen essentiellen Mitteln kann eine Grippe, Erkältung oder grippaler Infekt optimal begleitet werden und auch wieder ausgeheilt werden. 


Neben all diesen Mitteln ist es natürlich wichtig, sich Zeit für die Krankheit zu nehmen.

Das Schwitzen zulassen und viel liegen in gut belüfteten Räumen. Schlaf, Trinken und Hildegarddiätkost oder was Dir halt bekommt. Leichte Ernährung in jedem Fall.


Ergänzend dazu kommt auch immer die Veilchensalbe von Hildegard. Damit kann das Gesicht eingesalbt werden, wenn der Schnupfen recht arg und die Lymphknoten geschwollen sind.


Ein Vorsatz für das neue Jahr wäre sicher:

Gesundes Leben ist die beste Vorsorge und das Wissen um die wichtigsten Heilmittel aus der Natur und ihre Anwendung.


Und noch etwas: Wir sind gerade im Übergang vom Wasser- zum Luftzeitalter. Also die Erwärmung brauchen wir deshalb, weil wir sozusagen verdampfen. Wir gehen in andere Agretatzustände über. Dies mag sich jetzt komisch anhören, und es wird auch noch lange lange lange dauern bis diese Nummer abgeschlossen ist, wir werden das im momentanen Körper nicht mehr erleben. Und wie sagte heut mein Sohn so schön:

Ah, deshalb sind die Menschen so durch den Wind, weil wir ins Luftzeitalter übergehen;))))


Wie wahr! Atmen wird also wichtiger denn sein!


Herzlichst und allen gute Heilzeit!

Eure Monika







493 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page