top of page

Es brodelt und kocht - wie nutze ich die aktuellen Energien?

Es brodelt und kocht. Auf der Welt im Großen wie im Kleinen. Es sind immense Neugeburtsenergien im Pool und je nachdem wie der Mensch sie nutzt, bringen sind neue Früchte oder eben andere Dinge hervor.

Ich liebe extreme Frequenzen und habe inzwischen gelernt sie kreativ zu verstoffwechseln.

Und so brodelt es in meiner Welt.

Viele neue Ideen entstehen gerade, neue Kurse, Seminare und es macht einfach Spaß.

Und das schöne ist, es wird sich in der alten Mühle erdig und praktisch, also Gartentechnisch, viel tun, wie spirituell, meditativ oder zeremoniell, künstlerisch oder energetisch, kochfreudig und kräuterlich, baumig und bunt, musikalisch und lyrisch.

Ich werde oft gefragt: Was machst Du überhaupt?

Und ich antworte immer:

"Ich mach immer das, was grad gebraucht wird."

Und wie sagt ein alter Spruch?


"Gib den Menschen das was ihnen hilft, und nicht das was sie wollen!"

Und so wiege ich genau ab, was ich mache und tue und weitergebe. Ich fühle mich in die Zeitqualität hinein, in das was aus mir herausquellen mag und vieles mehr.

Und so freu ich mich schon besonders auf die Vorträge für die Gartenbauvereine ebenso, wie vieles andere was noch kommen mag.

In den nächsten Wochen schreibe ich alles zusammen und in Kürze wird es immer wieder Infos zu den Terminen geben.

Ich habe auch einige Schüler und Schülerinnen die nun regelmäßig zu mir kommen und denen ich von Herzen gerne meine Erfahrungen in Einzelterminen teile. Das freut mich besonders.

Also - wie nutzt Du diese hochenergetische Zeit? Momentan ist alles möglich! Sei offen und lass Dich auf die neue megageniale Wassermannqualität ein.

Herzlichst Deine Monika


Gestern habe ich in der Gartenküche aufgekocht:) Weil ich es liebe das zu machen, was grad gefragt ist. So bleibt frau fit und flexibel. Ich probiere jede Woche neue Dinge aus - das hält jung!


499 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Yorum


Sigrid Schrammel
Sigrid Schrammel
01 Eyl 2022

Ich bin sehr dankbar, dass mir mein Sohn schon vor einigen Jahren zu einem Herd geraten hat, und ich im Haus einige angesteckt habe. Ich liebe diese Wärme mit Holz, das Knistern, die Bratäpfel im Rohr, dem Feuer zuzusehen. Mit drei Scheiten heizen wir meist die ganze Wohnung, da das Rohr durchs Vorzimmer geht, und nächsten Tag ist es auch noch warm. Das Schlafzimmer mag ich sowieso kühl. Diese Investition hat sich ausgezahlt. Danke mein Sohn.

Beğen
Şu kişiye cevap veriliyor:

Oh wie herzerwärmend!❤️

Beğen
bottom of page