Dattelmarmelade "Wintertraum"

Heute gibt's ein winterlich wärmendes Rezept mit der Kraft des Sternanis, Kubebenpfeffer und Zimt. Allesamt wärmend, nervenstärkend und auch antiviral. eine Prise Zimt am Tag macht klug. Ein Apfel macht gesund und das ganze ohne Zucker. Ich liebe diese Zubereitung. Ich löffle sie pur! Jedoch eignet sie sich natürlich auch zum Süßen von Frühstücksbrei, als leckere Zugabe zu Topfenknödeln oder auch Parfaits, Wintereis und für Kinder als kleine Nascherei zwischendurch.


Wie wird's gemacht?


1 kg ungeschälte Äpfel, aus denen das Kerngehäuse entfernt ist, werden mit wenig Wasser zu Brei gekocht und dann püriert. Zum Kochen der Äpfel gibt frau nach Belieben feingehackte Orangen- und Zitronenschalen hinzu. Die werden natürlich mit püriert nach dem Kochen.

Immer schön rühren, rühren, rühren. Das ist ganz wichtig. Möge der Kochlöffel all seine Zauberkraft entfalten.

Weiters werden 60 dag entkernte Datteln mit Wasser gedeckt verkocht und dann ebenso püriert.

Nun werden beide Massen miteinander vermengt, 1/2 TL gemahlener Sternanis, 1 Prise Zimt und gemahlener Kubebenpfeffer untergerührt und alles nochmals für 10 Minuten aufgekocht. Rühren, rühren, rühren.