Das Hollerlied

Viele Jahre ist es nun schon her, dass ich am Haunsberg beim Hollerblüten pflücken dieses Lied gebar. Es kam so daher, weil ich dachte: Was schenk ich jetzt dem Hollerbusch als Ausgleich? Und da kam dieses Lied daher. Jedes Jahr wieder singe ich es zur Hollerblüte, sammle und staune, wie sie doch duften und sich an meine Nase schmiegen. Im Hintergrund vernimmt man die Krähenrufe. Ja allein bin ich nie... Den Goldrutenschal um die Schultern, den Sonneruntergang im Nacken. Das pure Leben.

Herzlichst Eure Monika