Naturkosmetik im Jahreskreis stellt eine Bereicherung für den Menschen auf vielen Ebenen dar. Ich hole mir seit vielen Jahren die Schätze der Natur aus Wald, Wiese und Garten in den Salbentiegel. So gibt’s im Winter eine wärmende Zimt-Tannennadelcreme, im Frühling Schneeglöckchenemulsion, im Sommer Heublumenpeeling und im Herbst ein Bad im Blättersud. Selbstgebraute Naturkosmetik ist ein Geschenk von Mutter Erde an den Menschen. Durch das Sammeln, Rühren, Mixen und Arbeiten mit den frischen/getrockneten Kräutern und Baumschätzen verbindet sich der Mensch immer zu rechten Zeit mit der Natur und schwingt so in der Frequenz, in der die Natur gerade schwingt. Das unterstützt das Körpersystem auf vielen Ebenen.

Zauberhafte Naturkosmetik

Was schöpfen wir an diesem Abend?

1 Emulsion - "Gartenprinzessin" - mit der Kraft des Gänseblümchens und der Birke

1 Fußbalsam "Waldfrau" mit der Kraft von Hasel und Erle

1 Lippenpflege "Springtime" mit der Kraft von Lärche

In diesem Kurs werden wir auf Mazeratherstellungen aus Kräutern, Baumschätzen eingehen, da sie als Grundlage für unsere Salben und Schätze dienen. Grundkennntisse der Herstellung von Emulsionen und Salben werden vermittelt, sowie die Freude am Tun!

Kursort

Zur alten Mühle im Hennergraben

Referentin

Monika Rosenstatter

Termin(e)

Do, 17.3.2022 von 18:00 - 22:00 Uhr Anmeldung bitte per mail -vielen Dank! Ausgebucht- Warteliste möglich!

Voraussetzungen

Anmeldung bitte per mail erforderlich

Kursbeitrag

Wertschöpfungbeitrag 50,00 (Materialien und Rezeptehefterl sind im Beitrag enthalten)

(Im Beitrag sind alle Materialien, Produkte und Verpflegung, sowie ein ausführliches Rezethefterl enthalten)

Und natürlich wartet auf Dich das Orakel der Gartenprinzessin und der Waldfrau!

Zauberhafte Naturkosmetik