Die Sprache der Natur –Naturkommunikation

Ich werde viele Pflanzenfreunde mitbringen. Es ist spannend, was uns die Natur sagt, welchen Spiegel sie uns vorhält und uns hilft auf unserem Seelenweg weiterzugehen und uns zu entwickeln zu dem was wir sind.



Was sagt mir diese Blume, der Baum mit ihre/seinem Duft, ihrer/seiner Farbe und Form? Wobei will sie mich begleiten?

Den eigenen Seelenweg durch die Arbeit mit der Pflanze erkennen.

In welchen Märchen wird vielleicht seit vielen Generationen die Sprache dieses einen Baumes oder der Blume weitergegeben?

Was will mir die Farbe dieser Pflanze verraten? Wie hilft sie mir z. B. meinen Körper und auch Energiekörer auszugleichen, zu stärken?

Kann ich das Wesen zeichnen? Es ist egal ob du zeichnerisches Talent hast, oder nicht. Da geht es um Farbe oder Form, oder wie du die Pflanze eben siehst vor deinem inneren Auge.

Signaturkunde - Das Wesen der Pflanze erfassen.

Praktisches Arbeiten, je nach Pflanze drückt sich dies kulinarisch, kosmetisch oder auch räucherkundlich oder als Ergänzung für die Hausapotheke aus.

Ich bereite einen Rahmen vor, Du darfst ihn füllen. Es wird zu ganzheitlichem Denken und Tun angeregt.

Das Buch der Natur hat so viele Seiten, dass sie kein Mensch niederschreiben kann. Muss nicht sein. Denn das Schöne und wirklich Nachhaltige ist, wenn man durch Naturerfahrungen mit dem Herzen lernt. Und wenn diese Erfahrungen in den Alltag integriert werden.

Hör das Lied der Natur!

Kursort

Zur alten Mühle im Hennergraben - Familie Rosenstatter

Referentin

Monika Rosenstatter

Termin(e)

Dieser Kurs wird ab 2022 in der Mühle im Hennergraben stattfinden. Datum und Infos folgen.

Voraussetzungen

Kursbeitrag

Wertschätzungsbeitrag 120,00

(im Beitrag enthalten: Seminarunterlagen, Materialien ...)

Die Sprache der Natur –Naturkommunikation