Bärlauchsalz "Brigid"

"Wohl kein Kraut der Erde ist so wirksam zur Reinigung von Magen, Gedärmen und Blut wie der Bärlauch"

Kräuterpfarrer Künzle

Gepflückt werden 3 Handvoll Bärlauch. In einem Körbchen oder Stofftasche transportieren. In einem großen Mörser werden die Bärlauchblätter fein zerrieben. Nun wird nach und nach 250 g gutes Steinsalz dazugegeben und wimmer wieder gemörsert. Es entsteht ein ziemlich nasser Brei. Dieser Brei wird auf ein Blech gebreitet und im lauwarmen Backrohr getrocknet. Es entstehen Klumpen diese wieder im Mörser fein zerreiben oder in der Kaffemühle vermahlen.

Ein hervorragendes Salz zum Würzen von Tofugerichten, Nudelspeisen, übers Butterbrot. Die Kraft des Bärlauchs eingefangen fürs ganze Jahr. Das Liebelingssalz meiner Tochter. Letztes Jahr hat sie das schon selbst hergestellt.

Mörsern ist wie eine kleine Meditation. Es ist sehr wichtig für unsere Gesundheit unsere Nahrungsmittel selbst und mit Liebe herzustellen. Gesundheitspflege soll kein notwendiges Übel sein, sondern Freude bereiten. Das Salz ist auch ein nettes Geschenk.

Kräftigende Biersuppe (Omas Spezialrezept)



1/2 Liter Bier (Dinkelbier)

1/2 Liter Biomilch

1 Ei von glücklichen Hühnern

1 - 2 EL Rohrohrzucker



Milch und Bier jeweils in einem großen Emailtopf aufkochen. Sobald beide Flüssigkeiten kochen, Milch zum Bier gießen und das Gemisch neunmal hin- und her schütten. Darum muss man große Gefäße verwenden, sonst schwappt das Ganze über.

Sonst gerinnts. Meine Oma sagt neunmal ist ganz wichtig. Dann das Ei aufquirlen und samt dem Zucker mit dem Schneebesen unter kräftigem Rühren untermischen. Mit Hamamelisblüten bestreuen und servieren. Hamamelis ist die Zaubernuss und verleiht zusätzlich Zauberkraft und sonniges Gemüt.

Fertig ist die Kraftsuppe unserer Vorfahren für die letzten Wintertage. Eine süße, süße Speise.

Müsliherz "Demeter"



500 g Honig-Kürbiskern Müsli Bio

100 g Biobutter

2 Eier

2 Dotter

140 g Rohrohrzucker

70 g geriebene Mandeln



Die Butter einem großen Topf schmelzen. Das Müsli einrühren und abkühlen lassen. Nun die Eier, Zucker, Mandeln untermischen. Auf ein Backbleck mit Backpapier ausgelegt, nun die Herzen formen. Dazu einen Keksausstecher in Herzform aufs Blech legen. Mit einem kleinen Löffel die Masse in die Form drücken. Ca. einen halben Zentimeter dick. Den Ausstecher wegeheben und nächstes Keks formen. Ist eine etwas mühsame Arbeit, aber es lohnt sich. Für die Kinder eine hervorragende Jause, im Büro als kleiner Snack für zwischendurch.Die Samen, Nüsse und das Getreide stärken unseren Geist in der lichtarmen Zeit.

Monika Rosenstatter

Wiesenbergstrasse 63

5164 Seeham

+43 664 4026033

Logo MR Weiß Rosa.png

© 2021 Monika Rosenstatter, Erstellt von Grow & Flow