Holunderblütenessig
5 frische Holunderblütendolden werden in 500 ml Weißweinessig eingelegt. Ich gebe immer 1 kleines vom Holunder dazu. Dies darf 8 Tage in einer Flasche auf der Fensterbank ziehen. Dieser Essig wirkt juckreizstillend bei Insektenstichen, kann also aufgetupft werden.
1 EL in 1 Glas Wasser dient als entschlackender Durstlöscher.
Dieser Essig dient auch als Badezusatz und sorgt für eine zarte Haut und gute Durchblutung.
Der Essig kann auch als wohltuender Essig für Essigpatscherl bei Fieber verwendet werden.

Image-empty-state.png

Baumblattpulver
Früher verwendete man zum Strecken vom wertvollen, oft sehr teuren und schwer zu bekommenden Mehl gemahlene Blätter von Bäumen. Damit sorgte man auch für genügend Ballast, Gerb- und Bitterstoffe in der Ernährung. Für das Baumblattpulver sammle möglichst junge Blätter von Ulme, Birke, Esche, Eiche, Rotbuche und Hainbuche. Vor allem die jungen Blätter sind meist noch frei von Ungezieferbefall. Achte darauf. Beginnt die warmfeuchte Junizeit muss jedes Blatt genau auf Läuse, Gallwespen und sonstigen Befall geprüft werden. Trockne die Blätter und male sie im Mörser zu feinem Pulver. Dieses Pulver kann nun vielen Speisen beigemischt werden.

Image-empty-state.png

Image-empty-state.png