Lärcherlbutter

200 g Biobutter

1 TL Olivenöl

1/2 TL Salz

1 TL Honig

2 EL Lärchenknospen

Zuerst hacke die noch geschlossenen Lärchenknospen ganz fein. Die Lärchenknospen sind richtig kleine Kugerl, die musst du zuerst natürlich vom Zweig lösen. Pflücke wenn möglich nicht alle von einem Baum. Bitte sei achtsam. Nun vermixe die zimmerwarme Butter mit dem Salz und dem Olivenöl und den gehackten Knospen. Diese Masse gib nun in ein Einaillehäferl und lass sie bei geringer Hitze schmelzen. gut rühren. die butter nicht anbrennen oder braun werden lassen, lediglich schmelzen. In die geschmolzene Masse rühre nun den Honig. Den Topf nun ins Kühle stellen und etwas erkalten lassen. Wenn die Masse nun erkaltet ist, so schlage sie mit dem Mixer nochmals auf. einfach auf ein gutes Brot streichen und genießen. Sehr bekömmlich und verdauungsfördernd, entschleimend, und erfrischend. Sehr gut machen sich als Garnitur noch Raspel von der Zitronenschale.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Image-empty-state.png

Image-empty-state.png

Image-empty-state.png