Brennnesselsüppchen mit Ziegenkäse und Karotten

Für 4 Personen



1 Kupfertopf

100 g frisch gepflückte Brennnesselblätter

1 EL Ghee - Heumilchbutterschmalz

1 Zwiebel

3 EL Dinkelvollmehl oder Einbrenn

1 Prise Chilipulver

2 TL "Irschner Mariendistelsamenkräutersalz"

(das gibt es im Kräuterdorf Irschen)

1 L Quellwasser

1/8 Liter Weißwein

5 EL Rahm

8 Frischziegenkäsebällchen

Für die Karotten:

2 mittelgroße Karotten in Streifen geschnitten

1 TL Ghee

1 TL Zucker

1 TL Salz

5 EL Wasser

einige Zitronenzesten

Jetzt werdet ihr sagen - nee eine Brennnesselsuppe. Ich weiß, fad, öd, abgedroschen? Eigentlich schon. Aber ich merke, dass alle suchen, nach noch ausgefallerem, nach noch neueren Kräutern, nach ausgefallendsten Rezepten. Und vor lauter Suchen, versäumen sie das, was grad aktuell ist. Das was Mutter Natur immer, jedes Jahr auf den Tisch bringen würde. Und deshalb genieße ich gerade so sehr, das kochen im Jahreslauf. Es ist entschleunigend. Ich geh raus, vor der Tür wächst mir das Essen entgegen. Das immerwiederkehrende Tun ist das was wir Kräuterkundigen jetzt nicht versäumen sollten. Das Festigen des Gelernten, das nachhaltige Vorleben für unsere Kinder.

Und deshalb jetzt die gute alle Brennnesselsuppe. Reich an Chlorophyll (blutbildend), reich an Eisen, viel Eiweiß und Silicium.

Die Brennnessel ist unsere Heilerin am Gartenzaun und erinnert uns immer an das Tun, an die Willens- und Tatkraft. Jene Kraft die wir nie verlieren sollten.

Image-empty-state.png

Im Kupfertopf wird das Süppchen gekocht. Das Ghee schmelzen, Zwiebel zugeben. Nun die kalte Ziwebel gleich mit dem Salz würzen. Das Würzen der kalten Zwiebel, also bevor sie zu dünsten beginnt, macht einen besseren Geschmack. Schön glasig dünsten, dann die Brennnesselblätter untermsichen, ebenfalls kurz andünsten, mit Wasser und Weißwein aufgießen. chili beifügen. Mit Vollkornmehl stauben, umrühren und langsam und schonend köcheln lassen. 5 - 8 Minuten genügen. Nun den Rahm zugeben und pürieren.

Wärhrend des Köchelns werden die Karottenstückerl glaciert. Zucker und Salz im Ghee schmelzen, Karotten und Wasser zugeben und im geschlossenem Topf kurz bissfest dünsten.

Anrichten der Suppe:

Pro Suppenschale 2 Schöpfer Suppe geben.

2 Ziegenkäsebällchen und einige glacierte Karotten darin versenken.

Image-empty-state.png

Image-empty-state.png