"Wintergaudi" - Grünkernauftrich

250 ml Gemüsebrühe

120 g geschroteter Bio-Grünkern

100 g Biobutter

1 Knoblauchzehe

1 Prise Galgant

Fichtennadelsalz

1 EL gehackte Cashewnüsse

In die kochend heiße Gemüsebrühe wird der geschrotete Grünkern mit einem Schneebesen eingerührt. Wichtig: Die Gemüsebrühe muss wirklich kochend heiß sein. Den Brei nun kurz überkühlen lassen. Bei Handwärme wird die Butter zügig untergerührt, sodass eine cremige Masse entsteht. Mit der fein gehackten Knoblauchzehe und den Gewürzen abschmecken und auch die Cashewnüsse unterrühren.

Dieser Auftrich ist äußerst schmackhaft und kann auch mit frischen Kräutern verfeinert werden.

Grünkern ist halbreif geernteter Dinkel. Er wird in Buchenholzrauch gedarrt und je nach Anbieter wartet der Grünkern mit einem typisch rauchogen Geschmack auf. Dieses rauchige Aroma passt gut in die Winterszeit. Auch kann der Aufstrich mit kleinst geschnittenem Speck verfeinert werden - Männer lieben dann den Aufstrich auch. Dann ist er nicht mehr sooo gesund. Dafür sehr lecker.

Mit einem Brotstempel habe ich diesen Abdruck in den Aufstrich gezaubert.

Image-empty-state.png

Image-empty-state.png

Image-empty-state.png