Sanddorncreme "Elfensegen"

Frau nehme:

250 g Mehlspeistopfen

3 Esslöffel Bio Mandelmehl feinst vermahlen (Ölmühle Sollingen)

Der Topfen (Quark) wird mit Honig und Mandeln gut verrührt. Mit einem Keramiklöffel werden in einem Schüsselchen die Sanddornbeeren gut zerdrückt - bitte keinen Metallmixer verwenden. Das tut den kleinen Beeren weh.

Nun die zerdrückten sanddornbeeren ganz gut unter die Topfenmase rühren. Das Tüpfelchen ist aber: Kakaobutter wird in einem Wasserbad geschmolzen und zum Schluss unter die Creme gerührt. Das rundet diese Creation gekonnt ab.

Mehr gebe ich in diese Creme gar nciht rein - denn der Geschmack des Sanddorns sollte einfach nicht untergraben werden. Ok - als Deko passen perfekt dazu - frische Zungenblüten von Frau Ringelblume.

2 El Biohonig

Mark einer Vanilleschote

4 EL frische Sanddornbeeren

2 El Kakaobutter

1 Tl Sanddornlikör

Image-empty-state.png

Rundbuntes Kürbisdinkelrisotto

Was wäre ein oktober ohne die bunten Kürbisse. Groß, klein, gelb, grün, orange, gestreift - sogar Spaghetikürbisse gibts, und natürlich tonnenschwere Exemplare.

Im Herbst sollten wir unseren Magen wieder mit getreide und wärmenden Speisen versorgen. Und hier bietet sich Dinkelreis an. dinkel wärmt den gesamten Organisms, ist leicht verdaulich und versorgt uns mit vielen wertvollen Nährstoffen. Kürbis rundet den Geschmack von Dinkelreis gekonn auf.

350 g Muskatkürbis gewaschen, und in Würfel geschnitten

2 Zwiebeln

400 ml Wasser

300 g Dinkelreis

100 ml Obers

evt. 100 g gerösteten Knoblauchspeck

1 Hand voll frische Brennnessel

etwas Fenchelgrün

Salz, Muskatnuss

In einem Topf wird die gehackte Zwiebel in Ghee angedünstet. Den Dinkelreis dazugeben und kurz anrösten, mit Wasser aufgießen und die Kürbiswürferl dazugeben. Nun bei ständigen Rühren für eine halbe Stunde köcheln, bis die Körner durch sind - aber nicht ganz zerkocht. Nun werden die geschnittenen Brennnessel, Obers, Fenchelgrün, Salz und Muskatnuss daruntergerührt. Alles gut abschmecken. Wer mag rundet das Ganze noch mit geröstetem Speck ab - schmeckt auch sehr herzhaft.

Mit geriebenem Parmesan servieren und pur oder als Beilage genießen.

Lecker und stärkend und einfach!!!!

Image-empty-state.png

Image-empty-state.png

Image-empty-state.png

Image-empty-state.png