Kräutersenf "Crazy Energy"

Heuer hatte ich meine erste Senfernte. Schwarze Senfkörner. Das war ein Erlebnis. Momentan ruhen die Körner noch, weil ich sie einfach so schön finde. Aber Senf spielte schon immer eine Rolle in meinem Hexenleben. Sei es Senföl zum Einreiben kalter Füße, seien es Senffussbäder bei Erkältungen und Stockschnupfen, Senfkörner sind auch in meiner Kräutermühle gemeinsam mit Wacholderkörnern, Kubeben und Fenchelkörnern. Senf, vor allem der schwrze Senf ist extrem scharf und natülich sollte man immer mit Bedacht hantieren. Ich habe mir sogar schon einmal ein Senfkissen gemacht, das ist vor allem in den Winterjacken als Handwärmer ein guter Ersatz zu diesen Plastikdingern, die es da zu kaufen gibt.



Die Schoten aus denen man in mühsamer Arbeit die Körner klopft.

Aus gelbem Biosenf mache ich aber diese herrlich würzige Paste, die alles was es an Jausengerichten oder Weißwürsten gibt, aufpeppt.

1/4 l Wasser, 1/4 l Essig, 300 g Rohrzucker, 200 g Honig, 500 g Senfmehl, 1 Zwiebel, 3 Gewürznelken, frisch gehackte Wildkräuter oder Blüten nach Geschmack, Salz und eine Prise Chili.

Wasser, Essig und Zucker werden mit den Nelken und der gehackten Zwiebel in einem großen Topf aufgekocht. hat sich der Zucker gut aufgelöst, so den Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Nach einer halben Stunde das Senfmehl, die Kräuter, Salz und Chili einrühren. Ganz zum schluss wird der Honig untergerührt und nun wird alles in Gläser gefüllt. Den Senf im Kühlschrank aufbewahren. Ohne Kräuter hält sich der Senf länger. Mit getrockneten Kräutern kann man auch im Winter immer wieder neuen Senf zubereiten.

Kornelkirschenpurpur

Nach der intensiven Kornelkirschenernte nun mein Tipp für die herrliche purpurfarbene Marmelade.

Zuerst wasche ich die Früchte heiß, dann werden sie mit etwas Wasser in einem Top solange gekocht, bis das das Fruchtfleisch aufplatzt. Dauert ca 15 min. Nun wird dieses Waser - Kornelkirschengemisch in der flotten Lotten herumgedreht. Es trennen sich also Kerne und Fruchtfleisch. Ich drehe wirklich so lange, bis fast kein fleisch mehr auf den Kernen ist. Auf 1 kg Fruchtmuss gebe ich nun 500 Birkengoldzucker oder Rohrohrzucker. Wie euch beliebt. Birkelngold hat eine kühlendere Wirkung und schmeckt auch frischer als Rohrohrzucker. Mit dem Rohrohrzucker wird es voller und dadurch finde ich auch weihnachtlicher.



Nun noch 1 Zimtstange, 1 Nelke, 1 Prise Galgant darunterrühren und das Ganze nochmals 10 min köcheln lassen. Nun 1 Schuss Rotwein zufügen, Zimtstange herausholen und in saubere Gläser füllen. Diese Marmelade eignet sich hervorragend als Frühstücksmarmelade, ist ein Energie- und vitamin C Lieferant, reinigt den Magen von schlechten Säften. Einfach einen Löffel ins Joghurt geben, zum Frühstücksbrei, zu Desserts oder auf das Butterbrot streichen. Natürlich schmeckt sie etwas gewöhnungsbedürftig, aber Kinder sind meist ganz "narrisch" nach diesem herbstlichen Powermus. Ich gebe keinen Gelierzucker dazu, denn in wenigen Wochen ist dieser Aufstrich sowieso aufgebraucht. Es ist ein Fruchtaufstrich, der jetzt als Vorbereitung auf den Winter genossen werden soll.

Ich mag die Marmelade gerne, aber in die Kerne bin ich verschossen. Diese rosarote Färbung, die Form und die energie die von ihnene ausgeht.....

Sie werden wieder in ein Kissen gesteckt. Das lege ich dann auf die Bauchspeicheldrüsengegend auf. Auch dieses Organ will gepflegt werden. Und hier ist dieser Kern der richtige.

Monika Rosenstatter

Wiesenbergstrasse 63

5164 Seeham

+43 664 4026033

Logo MR Weiß Rosa.png

© 2021 Monika Rosenstatter, Erstellt von Grow & Flow