Es ist kaum zu glauben. Es gibt nun wieder Nachwuchs in unserer Familie. Die fünfte Generation ist gerade am Heranwachsen. Meine Großmutter ist nun Ururgroßmutter. Und ich bin nun Großmutter.

Es machte etwas mit mir, als ich erfuhr: Ich werde Oma!

Ja. Es war so etwas Neues. Es war ein gewisses Reifen. Nach und nach möchte ich nun die Erfahrungen und auch Tipps an Euch weitergeben, die nun werdende Mütter aber auch Großmütter gerne weitergeben. Denn es gibt ja nichts Schöneres als ein Seelchen zu empfangen, alles dafür vorzubereiten. Auch die Begleitung der Schwangerschaft ist für mich ein Erlebnis.

Und so hat sich ein Schutzgebet mir geschenkt. Ein Gebet, dass vor allem werdende Großmütter für ihre schwangeren Töchter sprechen können. Ganz sanft wird die werdende Mutter mit den Worten eingehüllt.

Schwangere dürfen durch das Leben getragen werden. Von vielen Wünschen, Wesen und Engeln. Von Kräutern, Blüten und Düften. Von Baumschutzengeln und Tieren. vor allem die Schmetterlinge lieben werdende Mütter. Sie künden vom neuen Leben.

Vom inneren Kind...



Im Zyklus des Mondes reift das Leben

Im Schoßraum der Mutter ist die kleine Frucht geborgen und geschützt.

Die Geburt bringt das Leben ans Licht der Welt

Nun gilt es gut für dieses Kind zu sorgen, es zu hegen und zu pflegen.

Denke zurück an Deine Geburt. Erinnere Dich. wie hast Du das Licht der Welt erblickt, die Zeit danach wahrgenommen.

Wenn Du in deinen Herzraum gehst und aus der Liebe mit Deiner Seele kommunizierst wirst Antworten bekommen.

Der Start in dieser Welt als Kind ist essentiell.

***

Manchmal gibt es Tage, an denen du diese uralte Wunde, diese Erinnerung spürst. Ja, vielleicht war die Geburt nicht so "perfekt" wie man so schön sagt. Es gibt und es gab Zeiten, wo Mütter einfach zu wenig Zeit hatten oder haben, die Möglichkeit einer erfüllten Geburt nicht gegeben ist oder war,... und dann kann ein Mangel entstehen. Ein Gefühl des Nicht Angenommen Seins, eine Leere... und diesem Mangel kann evt. zu einer lebenslangen Suche führen. Darum ist es wichtig, wenn Du so ein Mensch mit diesen sensiblen Wahrnehmungen bist, Dein inneres Kind, zu heilen. Anzunehmen wie eine Mutter. Dazu gehört auch Vergebung und das Annehmen dessen, was ist und war.

Heute gebäre Dich selbst und schenk Dir Selbstliebe aus der Fülle heraus.

Schenk Dir selbst die Fülle einer Mutter, eines Vaters und sei Dir selbst Vater und Mutter. Es ist so erfüllend, wenn man diese Wärme spürt, wenn man zur Geburt zurückgeht im Geist. Das Universum ist Liebe. Jetzt im neuen Bewusstseinszeitalter ist es Zeit, mit der Liebe zu heilen. Tu es einfach!

... the inner child...

Bist Du eine Mutter, so kannst du heute nochmals zur Geburt Deiner Kinder zurückgehen und in diesen einen ersten Moment eintauchen, in dem Du Dein Kind in der Hand gehalten hast. Schenk ihm alle Liebe der Welt. Lass es fließen.

Ich selbst hatte eine schwere Geburt eines meiner Kinder und bin erst viele Jahre später an diesen Punkt gelangt. An den Punkt, dass Zeit relativ ist. Und so stellte ich mir diesen einen perfekten Moment vor, als ich mein Kind damals in Händen hielt und ich gestaltete diesen Moment zum liebevollsten und habe mein Kind angenommen und die Leibe fließen lassen. So wird das Licht der Welt weitergegeben, von Mutter zu Kind, von Mutter zu Kind... immer wieder...

21 - Die Welt (Tarot) - Für einen Mann ist es wichtig sich in der Frau zu erkennen, und für eine Frau heißt es, sich in der Welt zu erkennen, um sich selbst zu verstehen.

Monika Rosenstatter

Für werdende Mütter und Großmütter, für bereits seiende Mütter...