Rauhnächte 2021/2022

Nun ist der Übergang vom alten ins neue Jahr vollbracht. Es war ein warmer Übergang. Sonnenschein und das Summen der Bienen begleitete den Silvester- und auch den Neujahrstag. Auf meinen vielen Schneerosen tummeln sich die Insekten und ganz leis erklingt die Wintermelodie. Man ist versucht Frühlingsgefühlen zu folgen und doch befinden wir uns noch mitten in den Rauhnächten. Die Schneerosen, passend zur Saturnenergie, sind in voller Schönheit erblüht.

Ich persönlich habe mich nun ganz zurückgezogen. Von den sozialen Medien, vom Handy, all das wurde recht leicht gemacht, weil tagelang kein Wlan funktionierte... und somit wurde der Raum, in den ich mich und meine Familie zurückzog, ganz ruhig. Und an so interessante Rauhnächte kann ich mich kaum erinnern. Ganz eine eigene Qualität. Ich schütze förmlich meinen Raum, und will nur mit mir und meinen Lieben sein. Das fühlt sich gerade gut und wichtig an. Manchmal öffnen wir das Türchen und flitzen in die Mühle, doch dann heißts wieder kuscheln, ruhen, rasten und auf das Megajahr zurückblicken, dankbar sein, ganz ankommen und diese magische Zeit genießen. Wir putzen, räuchern, kochen, lachen, feiern, lesen, ... wir genießen Familienleben. Je mehr Ruhe einkehrt, desto intensiver werden die Träume, die Gespräche, lösen sich noch alte Schichten und dann ... dann surrt wieder das Spinnrad im Turm. Viele Knäuel Garn habe ich in den Rauhnächten gesponnen. Mehr als geräuchert. Diesmal tritt vor lauter Spinnen das Räuchern in den Hintergrund. Das Spinnen lässt mich ganz abschalten, und nach einiger zeit taucht man einfach ein in die Welt im Nirgendwo... Surr Surr Surr... und dann lachen wir immer: Mein Mann sagt dann: Bleib oben im Turm solange du spinnst. Ja, ja...

Der Faden beim Spinnen reißt mir immer seltener und ich freu mich schon auf das Schultertuch, das sich daraus dann häkeln darf.

Oft stelle ich beim Spinnen eine frage in den Raum... dann achte ich ganz genau auf die Bilder, die daherkommen beim Spinnen. Spannend.

Rauhnächte sind heuer für mich totaler Rückzug und Auszeit.


Genießt die letzten Rauhnächte und ihre magischen Kräfte.


Die Praxis hat wieder ab 18. Jänner geöffnet! Gerne bin ich wieder für Euch da und Termine können ab da gerne wieder vereinbart werden.