top of page

Der Schlangenknöterich - Das Zahnbürstl meiner Kindheit und vom flatternden Glück

Momentan blüht im Mühlen das "Zahnbürstl" - der Wiesenknöterich. Lass Euch davon erzählen.

Ich liebe Pflanzen, Heilpflanzen, welche viel von der guten alten Zeit in sich tragen. Sie trägt meine Kindheit nun wieder näher zu mir heran. Dieses zarte Rosa und die Blütenform haben mich damals schon in den Bann gezogen.

Im Volksmund trägt er den Namen Schlangenknöternich, Natternwurz, Otterwurz, Krebswurz, Lampenputzer, Hammelschwanz. Auffällig sind vor allem wieder einmal die vielen Tiernamen, welche im Volksmund verwendet werden.

Heute wird der gewöhnliche Wiesenknöterich, der zu den Verlandungspflanzen zählt, neben Bachnelkenwurz, gelber Schwertlilie und Fieberklee und Sumpfblutauge, kaum noch verwendet in der Heilkunde. Man findet ihn noch in der Zubereitung von Soluna. Im Solunat Nr. 21 spielt die Krebswurz eine wichtige Rolle bei Collitis Ulcerosa und Morbus Chron.

Die jungen spießrutenförmigen Blätter werden im Frühling zu Wildgemüse verarbeitet, die rosa Blüten werden als Bachblüte angesetzt und die knotenförmige Wurz, das Rhizom wird zu Tinktur verarbeitet.

Die Bachblüte aus Wiesenknöterich aktieviert energetisch die Darmschleimhaut und animiert diese wieder zur gesunden Aufnahme von nährenden Stoffen aus der täglichen Nahrung und lindert Reizungen des hochsensiblen Darmnervensystems. Sie erinnert den Dickdarm an seine ausscheidende Funktion, jedoch auch, dass das rechte vom falschen geschieden wird. Die Bachblüte stärkt die Darmschleimhaut und putzt den Darm wie mit einer Zahnbürste durch. Reinigt von alten Schlacken und energetisch festgesetzten Einflüssen, die zur blutenden Qual werden und zu Verlust der Lebenskraft führen.


Die Tinktur wird von der Wurzelknolle angesetzt in 60 % Alkohol. (Biokornbrand) Dafür werden die Wurzeln fein zerkleinert und sodann 1/3 Wurzelmenge mit 2/3 Korn übergossen. Das Glas verschrauben und an einem dunklen warmen Ort ziehen lassen. Nach einem Mondzyklus ist die Tinktur gebrauchsfertig.

Die Tinktur ist sehr gerbstofflastig und sollte nur unter Anleitung eines Heilpraktikers oder Wissenden eingenommen werden.

Bei Schnittwunden oder äußeren Blutungen kann eine Auflage aus Stoff mit verdünnter Tinktur aufgelegt werden und so Blutungen stoppen. Parallel dazu wird immer die Bachblüte der Krebswurz gegeben um auf energetischer Ebene die Blutflüsse zu harmonisieren.


Der Wiesenknöterich liebt Feuchtwiesen und findet sich in Biotopen gemeinsam mit Mädesüss, Bachnelkenwurz, Morgensternsegge, Carex, gelber Schwertlilie und Sumpfkohldistel. Eine Überlegung ist es wert eine Biotoptinktur zu bereiten und sodann das morphogenetische Krankheitsbild eines Menschen hier zuzuordnen.


Es ist ein sanftes Rosarot das uns der Knöterich in seiner Blüte wahrnehmen lässt. Er stimmt unser Wesen sanft, und reinigt doch wo es Not tut. Die notwendige Wende ist oftmals unumgänglich. Blutungen deuten immer auf Verlust, Verletzung und aber auch das ZUVIEL von etwas hin. Manchmal muss ein Aderlass erfolgen um die nötige Reinigung zu ermöglichen.

Die Knöterichwurzel an sich ist sehr hart und hat sogar manchmal die Form eines Magens oder eines ausgebuchteten Darmstückes. Ihre Farbe variiert von Rosa bis hin zu Rot.


Suche die Pflanze, beachte ihren Standort und meditiere um die Botschaft zu empfangen, welche sie für Dich bereithält.



Und wenn ich so durch den Mühlengarten streife und unendlich viele Schmetterlingen begegne, dann fällt mir dazu nur diese Weisheit ein.



„Das Glück ist wie ein Schmetterling. So oft am Tag begegnet es uns, doch wir nehmen uns nicht die Zeit es zu betrachten und ihm zu begegnen. Das Glück zu fassen ist für viele schwer, weil es leicht, einfach und beflügelt ist. Bist Du ihm einmal begegnet, so weisst Du um die Farben des Glücks und wirst sie immer wieder erkennen. Der Alltag birgt das verborgene Geheimnis des Glücks. Klein und unscheinbar ist es, doch im Herzen des Betrachters wird es groß.“

Monika Rosenstatter


Hier der Perlmuttfalter - eine kleine zarte Schönheit auf der Wolfsmilch



Besorge Dir ein Schmetterlingsbestimmungsbuch. Ich schreibe nun ganz bewusst BUCH, weil die Apps sind gut aber zu schnell für unsere Seelen. Unsere Seele brauchen nun viel Langsamkeit, Ruhe und Achtsamkeit und das finden wir in Büchern, die wir in die Hand nehmen, in denen wir suchen, ankommen, Seiten einknicken und spüren. Mit einem Buch kommen wir nicht in Versuchung gleich wieder zu teilen, nach außen zu gehen,.... zu posten. Ein buch lädt uns ein zu uns zu kommen, nach innen zu gehen und zu beobachten. Lerne die Schmetterlinge Deines Garten kennen. Deine Seele wird es dir danken.

Am Ende des Lebens kommt der Tod. In Frankreich gibt es einen schönen Ausdruck für Tod: Die Seele zurück geben!

Gib Deine Seele so zurück, als wär sie ein leichter flatternder Schmetterling. Der Schmetterling steht in der Kunst auch immer wieder für Tod.

Tod ist ein Geschenk, wenn man ihn fassen lernt. Vor allem die vielen kleinen Tode, die der Mensch im Leben stirbt - lernen uns viel vom Leben.


Herzlichst Eure Monika

253 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Linde

bottom of page