Das Gänseblümchen - Eine Pflanze der Frau Holle



Ich tanze und singe meine Weiblichkeit

Ich male und begreife mein Fließen

jeden Monat neu!

In Raum und Zeit webe ich mich ein.

Weich und sanft reite ich auf den Wellen der kreativen Kraft und schöpfe aus dem Dunkelmond und kreise um den Vollmond,

lasse zu.

Alte Tränen dürfen fließen,

Neues darf entstehen.

Tief verbunden mit Mutter Erde und blickend zum Himmel

strahle ich aus meiner Mitte!


Monika Rosenstatter


Der nächste Vollmond naht und schon bald, wenn der Schnee geschmolzen ist, recken die ersten Gänseblümchen ihre Blüten der Sonne entgegen. Das Gänseblümchen kennen wir in der Frauenheilkunde als "Arnika der Gebärmutter". Und es ist eng mit dem Dunkel- und dem Neumond verbunden. Und da der Mond auch von der Sonne beschienen wird, sonst würden wir ihn nicht sehen, tanzt das Gänseblümchen auch mit der Sonne und hat ein ebenso sonniges Gemüt. Ganz wie im Tarot ist es auch in der Kräuterheilkunde. Der Mond (18) und die Sonne (19) liegen eng beieinander. Das zeigt sich im Gänseblümchen.

Seit vielen Jahren begleitet mich in meiner Arbeit mit Frauen die Schoßsalbe. Sie ist ganz einfach, jedoch sehr wirksam und vor allem, wenn sie wie jedes Jahr zum kommenden Vollmond gekocht wird. 18 Blüten des Gänseblümchen (die Gans ist ein Tier der großen Göttin Holle) werden mit

50 g Olivenöl und 5 g Bienenwachs zu guter klassischer Salbe verkocht.

Diese Salbe war seit jeher ein Heilmittel während der Mondzeit, nach schweren Geburten, Fehlgeburten, nach sexuellen Übergriffen. Wird sie auf den Bauchraum aufgetragen, so sollte man sich geistig immer die Verbindung von Bauchnabel und Gebärmutter vorstellen. Dies vor allem vor allem ist eine gute Vorbereitung für die nächsten Jahre, da die Weiblichkeit einen völlig neuen Stellenwert bekommt, und natürlich auch der Körper. Energetisch kann diese einfach Bauchmassage den momentan energetischen Prozess von Mutter Erde und folglich auch dem eigenen Körper sehr gut begleiten.

Diese Salbe ist aber auch für Kinder eine allseits beliebte "NOTFALLSSALBE". Sie wird nach Stürzen, Schocks, bei Hämatomen,... liebevoll aufgetragen. Sie tröstet. Dies Salbe der großen Muttergöttin ist tröstend und heilend und bringt wieder Sonne ins Gemüt, vertreibt blaue Flecken und gleicht auch auf energetischer Ebene hervorragend aus.



My Daisy Flower


Gänseblümchen in der Wiese hockt -

Wenn Kindlein hängt an Mutters Rock,

Traurigkeit und Schmerz soll schwinden

Schüchternheit und Angst heißt‘s überwinden.

Pflück das Blümchen, wind ein Kränzelein

Soll Freud und Sonne für Dich sein.


Monika Rosenstatter



Tausendschön - Gänseblume - Mondschinblume - Daisy Flower - Bellis perennis - Augblume - heimische Notfallsblume


Viele Namen, kleines Kraut - große Wirkung!


Herzlichst Eure Monika

513 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mühlensommertage

Monika Rosenstatter

Wiesenbergstrasse 63

5164 Seeham

+43 664 4026033

Logo MR Weiß Rosa.png

© 2021 Monika Rosenstatter, Erstellt von Grow & Flow