Düfte, Schneekristalle, Freude am Tun und die Magie der Zahlen

Momentan sind so richtige Werktage.

Viele neue Ideen entstehen und gemeinsam mit der Birkenkraft, mit der ich seit einiger Zeit nun gehe, entsteht viel Neues. Bei mir entsteht dauernd Neues. Auch wird es heuer noch kleine Webinare geben... laufend zu einem meiner Lieblingsthemen. Wir sind gerade am Vorbereiten. Irgendwie gehen die Ideen nie aus und so lebe ich meine Berufszahl 21/3 ... erschaffe die Welt... jeden Tag aufs Neue. Und freu dich dran.

Selbst an den kleinsten Dingen.

Am Freitag hatte ich eine Eingebung und Erkenntnis, die nun zur Mühlenessenz Nr. 2 führen sollen.


Ich destillierte auch wieder Schnee - wie alle Jahre. Dieses absolut reine Wasser aus den perfekt geformten Flocken bietet die Grundlage für viele meiner Essenzen. Hast Du schon mal Schneeflocken destilliert? Genial sag ich nur. Kosmische Superkraft wohnt ihnen inne.

Klarheit, Reinheit und die perfekte heilige Geometrie.

Nebenbei entstand nun für den Kunst- und Werkladen die neue Räuchermischung für Lichtmess. Jetzt reift sie noch, und dann wird abgefüllt.


In dieser wahrlich prüfenden Zeit ist es einfach das Um und auf, worauf man/frau den Focus lenkt. Erschaffe ich meine Welt, oder erschöpfe ich mich durch das von außen Erschaffene? Den Blick für die kleinsten Freuden zu wahren und aus diesen Momenten dann wahre Lichtblicke zaubern, habe ich irgendwann in die Wiege gelegt bekommen und dafür bin ich einfach dankbar.

Heuer haben wir ein Jahr mit der Quersumme 6 - Die Liebenden im Tarot. Zajin auf hebräisch bedeutet "Schwert, Waffe" - dies ist das Gegenteil von Nagel, der Fünf im Tarot. Nagel, 5, der Hierophant hält zusammen, und 6, Schwert, Waffe zerschneidet, spaltet, trennt. Zajin, die 6, bedeutet Verschiedenheit, Kontrast, Unterscheidung. Die 6 fordert Urteils- und Unterscheidungsvermögen und diese erfordert Klarheit, genaue Wahrnehmung und einen scharfen Verstand. So wie die Schneide eines guten Messers oder eben eines Schwerts. Scharfsinn könnte man dies auch nennen. Und die zugeordnete Sinnesfunktion zur 6 ist das RIECHEN. Der Geruchsinn wird seit Gezeiten mit genauer Wahrnehmung und Klugheit in Verbindung gebracht.

Und zum Abschluss noch ein Spruch aus der kabbalistischen Schatzkiste:

"Eigenschaften werden mit der Nase erkannt."


Wahrscheinlich bin ich deshalb heuer so seit Anfang des Jahres auf neue Düfte fixiert. Es warten eine Essenz für die Reise in die Anderswelt, nach dem Hinausgehen aus diesem Leben, ein eigenes Parfum und vieles mehr. Heuer ist das Jahr der Düfte!

Und wie sagt man so schön: Kannst Du den Braten riechen?


In diesem Sinne wünsche ich Euch einen duftenden Sonntag... Kuchen, Kaffee und vieles mehr!

Eure Monika