Liederwerkstatt

Liebe Leser und Hörer meiner Lieder. Also da ich nach vielen jahren noch immer nicht geschafft habe, eine Cd zu machen - was nicht schlimm ist, werde ich so manche Liedertexte hier niederschreiben. Ich sage immer - ich will die Lieder einfach mit meiner Gitarre in der Natur bei den Kursen von Mensch zu Mensch weitergeben.

„Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem“

Novalis

 

Das Lied für unsere Erde...
eine liebe Seele trug vor einigen Wochen die Bitte an mich heran, doch ein Lied für diese Erde zu schreiben. ... Der Weg zum Lied war spannend... einige Gedanken dazu...
...Als Künstlerseele empfindet man oft anders als die Mitwelt. Man sieht mit anderen Augen, man fühlt die Farbe, man riecht förmlich die Blumen am Bild, man schlüpft in das Werk hinein mit Haut und Haar. Und da ich aus eigener Erfahrung sagen kann, dass Kunst nichts aber schon rein gar nichts mit Wissenschaft zu tun hat, dann will ich dich in eine Welt entführen, zu der wir nur selten Zugang haben. Der Zugang in die Welt der schöpfenden Kreativität ist der Weg der Hingabe. Und dies trifft bei der Musik ebenso zu, wie in der Malerei. Der wahre Künstler sucht nicht, denn wenn er sucht, wird er nicht finden. Der wahre Künstler empfängt. Er lässt völlig los. Sein Ego löst sich völlig auf und er lässt sich ein, hört hin, schaut hin und fängt die Töne oder Bilder, welche ja bereits im Kosmos da sind, und auf ihn warten ein. Das ist die Kunst, die den Menschen zu einem wahren Künstler macht. Ich kenne das von mir. Letztens wurde mir von einer Seele aufgetragen, doch ein Lied zu schreiben. Nun, das öffnet bereits Türen. Ich saß wochenlang da und probierte und wollte doch unbedingt dieses Lied schreiben. Ich wusste aber schon im Hintergrund: Monika lass es geschehen. Es kommt sowieso nur, wenn es kommen will. Also legte ich immer wieder die Gitarre nieder und vertraute und wartete. Irgendwann saß ich in der Badewanne, und dachte… oh mein Gott.. wo ist dieses Lied? Und da kam die Antwort: „Monika du musst dieses Lied nicht schreiben. Du darfst es schreiben. Höre hin!“ Dieser Wandel in meinem Bewusstsein eröffnete blitzartig das Tor… und es machte klick… und augenblicklich war das Lied samt Text und Melodie da. Wie so oft bei mir… in der Badewanne.. im Wasser. Tja, das Wasser ist das empfangende Element. Und es hilft auch mir immer ganz loszulassen. Was sagt uns dies? Jedes Werk, von einem Künstler erschaffen, ist nur die Manifestation dessen, was noch unsichtbar ist. Ein Künstler ist das Medium und versteht es zu fassen, diese Kraft, sei es Lied, Malerei, Bildhauerei,… sichtbar zu machen. Und deshalb ist einem wahren Künstler niemals sein Name wichtig, denn letztendlich geht es ihm nur darum, sein Aufgabe zu erfüllen. Beethoven, Gustav Maler, Vincent van Gogh… sie alle waren stets bemüht ihr Bewusstsein ganz hoch zu halten, um diese Kräfte zu empfangen und für diese Welt sicht- und hörbar zu machen. Gottverwirklichung. So könnte man dies nennen. Es ging ihnen um nichts anderes. Da ich viele Verbindungen zu Künstlern pflege, werden mir oft tiefe Einblicke in deren innere Welt erlaubt. Dafür bin ich sehr dankbar. Künstler sind meist hoch spirituelle Menschen und sie haben enorme innere Arbeit zu leisten um die Schönheit in ihren Werken im äußeren sichtbar zu machen.
„Wenn die Aufgabe zur Hingabe wird, dann ist dies reine Liebe“
Monika Rosenstatter

hier der link zum Lied... singt alle mit!!!

Herzlichst Eure Monika

 

 

Manchmal kommt es wirklich vor, dass ich an den lustigesten Orten Lieder empfange. Dieses Liedchen habe ich im Wasser empfangen. Ja... in der Badewanne. Ich dachte ich höre nicht richtig... aber ich hörte dann doch hin und hab es immer wieder gesungen .. und dann bin ich rausgehüpft aus der Wanne und habs notiert...

G

Glory and Love...

Melody and Lyrics: Monika Rosenstatter und diesen vielen Engerl um mich herum... die immer zurflüstern und singen... danke Euch!

 


Das Eichenlied 14.8.2018

Sind nicht die Lieder am schönsten, welche uns wieder zu Kindern werden lassen?

In Haugschlag im Waldviertel, dem nördichsten Ort Österreichs, habe ich den Hutstein besucht. Ein alter Druidenstein. An diesem haben früher Schlachten stattgefunden. Ich dachte lange über Schlachten und Krieg nach. Letztendlich arahnte ich, was womöglich einen echten Kreiger ausmacht. Eine echte Kreigerin. Tja... da ließe liess noch viel darüber nachsinnen und meditieren. Ich zog ein wenig durch den Wald und landete nahe dees Steins an einer großen Eiche. Mächtig. Eine alte Druidin. Und sie hatte bereits eine Menge Früchte abgeworfen. Und ich sammelte diese Früchte. Diese Eichenkinder. Und da kam dieses Liedchen daher:

https://www.youtube.com/watch?v=kt6PBrGljr4

Solche kurzen, sehr einfachen Lieder, sind nicht nur für Kinder geeignet, sondern auch für Erwachsene im Tun. Singe das Lied immer im Kreis und immer wieder... und erkene die Botschaft der Eiche für uns Menschen!

 


Exakt zur Wintersonnenwende am 21.12.2017 durfte ich dieses Lied empfangen:

Weihnachten ist:

Hier der LInk zum Lied:

https://www.youtube.com/watch?v=50vWl0HdQQ0&feature=share

 

 


​Was ist die Liebe?

Die Liebe findest Du in dir selbst. Wenn diese Liebe, diese göttliche Liebe mit dir spricht.... dann bist Du tief berührt. Und wenn Du sie selbst lebst und liebst, dann kann sie auch nach aussen zum Du fliessen❤️
die Selbstliebe ist wohl eine der schwersten Aufgaben, welche wir in diesem Leben lernen dürfen.


Dieses Lied schöpfte ich am 18.9.2017....   



https://www.youtube.com/watch?v=wNGIaSP4a-U


Foto von Norbert Kopf

Norberts Kunstwerke vereinten sich zu einem Film und dieser wurde mit meiner Musik hinterlegt.

https://www.youtube.com/watch?v=0Z2_Y7YCo4M

Das Lied "Pfleg das Leben, wo du es findest..."

2015 von mir anlässlich des Vortrages "Bienen und ihre Schätze" - beim Blütenfest im Biodorf Seeham


"Seelenruhig und Herzensguat"

Konzert Dezember 2015

 

A Jeder Kimmt, a Jeder geht....

Komponiert Oktober 2016

https://www.youtube.com/watch?v=ABUDjsf9YhY


Foto: E. H.

Dezember 2014

Dieses Jahr habe ich ja mit einem Lied für Mutter Erde begonnen, also sollte es wohl so auch wieder enden.

Es ist ein Gebet, ein Danke auch die Erde, ihre Schätze.

"Mutter Erde

dich will ich lieben, 1000 Küsse Dir schenken

Dir will ich danken und für Dich beten. ....."

Hört hinein...

"Prayer for mother earth"

 

https://www.youtube.com/watch?v=L1dcZwuSauA

 

Nun, der erste Ton sitzt nicht ganz so gut, weil ich es schrieb, am Handy aufgenommen habe und es so für gut befunden habe. Es ist halt wie im Leben, dachte ich mir. Nicht immer klappt alles aufs erste mal. Nicht immer ist etwas so, wie es auf den 1. Blick scheint. Dieses Jahr war auch vielleicht nicht immer gleich von Erfolg gekrönt, aber wenn man tapfer und mutig bleibt, wenn man im Vertrauen ist, mit dem Herzen lebt, dann wirds doch letztendlich immer gut.

Und das will ich Euch für diese Weihnacht, für den zufriedenen Jahresausklang mitgeben. Das Vertrauen in Euch selbst, das Lächeln, wenn etwas nicht auf Anhieb klappt, die Freude darüber, wenn man zufrieden ist.

 

***


Sommer 2014...

es regnet und regnet....

Irgendwann regenete es sogar bei mir Tränen und daraus entstand ein Lied... Ein Regenlied ist herausgeflossen...

Die Aufnahme ist nicht berauschend.... aber egal...

Lieber ich den Menschen real vor...

Regentag...

https://www.youtube.com/watch?v=0lBBaZaX1-c

 

 

 

My song for caroline...

Für meine Hexenschwester Caroline... das Lied von Mutter Erde wird weiter erklingen....

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=REjFOqffeSQ

 

 

 

Einfach reinhören......

Highspeed Living... By Monika Rosenstatter

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=axLBvhkcdrM

 


Das Jahresrad - by Monika Rosenstatter

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=cGvC2CG8__E

 

 

Mein Lebensbaum - By Monika Rosenstatter

https://www.youtube.com/watch?v=sbwBlhFfnlw

Blütenmeer..

Reich mir die Hand

Ich führ dich ins Zauberland

Lass Dich entführn - a jeder Sonnenstrahl soll Dich wie Gold berührn.

Mach die Augen zua - und spür die Natur

Langsam schlafst ein - es soll Dein schönster Traum sein.

...

Und wenn die ganze Welt dann versinkt

in einem Meer aus Blütenblättern schwimmt

dann steigt ein Regenbogen empro

aus 1000 Farben so wie nie zuvor.

....

Schau in die ein -

was kunnt dein Lebensweg sein

Tief in dir drin - ist verborgen der Sinn

S'Blühende Lebn - is dem zfriedenen Menschen gebn

langsam wachst auf

und klappts dein Lebensplan auf

....

Und wenn die ganze Welt dann versinkt

in einem Meer aus Blütenblättern schwimmt

dann steigt ein Regenbogen empor

aus 1000 Farben so wie nie zuvor...

 

Text und Melodie by Monika

 

Das Blütenmeer.....

 

Hexenchanson - oder doch Hexen - Schau's an...?

(Mundart is a bisserl schwierig zum Schreiben - Huch)

Schau's o, wia sie sich drahn konn

Ihre Haar so seidig, all san neidig

Schau's o, wia sie sich dra ko

Koane Faltn im Gsicht

a Operation war's nicht

 

Dös kimmt vom Wasserl aus die Röserl

von der Schmier aus'm Bier

von ihr'm Beserl

und wer's jetzt nu net woas

sie is a Hex und ganz hoaß

auf's Fliagn - aufs Studiern

auf herum Laboriern.

 

Schau's o, wia sie sich dra ko

Und wenn ihr Zauberstab bricht,

dann machts a langs Gsicht

Und is amoil grantig

dann is ganz sche hantig

Do hilft nur...

 

S'Wasserl aus die Röserl...

die Schmier aus'm Bier

und ihr Beserl

und wer's jetzt nu net woas

sie is a Hex und ganz hoaß

auf's Fliagn - aufs Studiern

auf herum Laboriern.

 

Schau's o, wia sie sich dra ko.....

 

Sie tanzt ums Feuer die ganze Nacht

dass grad rumpelt und kracht

und den Mond bet sie an

weils net anders kann

Schau's o, wia sie sich dra ko.....

Auf ihre Hexenweg

ist sie meistens voller Dreck

man sagt sie fürcht sich vor nix

denn sie hat magische Tricks

nämlich vom

 

Wasserl aus die Röserl

von der Schmier aus'm Bier

von ihr'm Beserl

und wer's jetzt nu net woas

sie is a Hex und ganz hoaß

auf's Fliagn - aufs Studiern

auf herum Laboriern.

......

(Dieses Lied ist entstanden nach einer wahren Begebenheit. Denn wenn man als Hexe im Dorf lebt, dann vermutet man oft hinter den vorgehaltenen Händen folgenden Spruch: Schaus o, wia sie sich dra kon....

So nach dem Motto: Ui, das ist a bisserl a Hexe. Und so wurde aus meinem Hexenchanson ein "Hexen Schau's o..)

Dieses Hexomobil, wie ich es nenne habe ich in Cannes/Frankreich entdeckt.

So ein Gefährt leg ich mir auch mal zu.

 

https://www.youtube.com/watch?v=-7bvtCMkZqw&feature=youtu.be

 

"Down by the Rosegarden.."

(aufbereitet von "Wildmohnfrau" Renate Fuchs Haberl und Lisa Fuchs Haberl - Danke!)