Kräuterschlendern im Morgengrauen

Wir wandern durch Feld und Flur und lernen kraftvolle Frühlings- und Maienkräuter kennen. Manchmal richten wir den Blick nach oben zu den Bäumen und manchmal nach unten zu den Wurzeln.

An diesem Vormittag wollen wir bestimmen, sammeln, den Geschichten der Frühlingkräuter und ihrer Kräfte lauschen.

Neben dem Kennenlernen und Bestimmen wollen wir natürlich auch über Gaumenfreuden und Medizin sprechen.

Wir lernen fermentierten Tee herzustellen und sprechen über Tees des Tages und Kräutermilch und heilsame Bäder.

Gewandert bei jedem Wetter.

Erkunden werden die Kaiserbuche und ihre Umgebung, wo wir den Ausblick aufs Land genießen und suchen und finden werden. Es gibt so schöne Platzerl am Haunsberg. Und Bankerl für die, die a bissl sinnieren möchten:)

14. Mai 2020 von  6:00 - 10:00 Uhr (im Morgengrauen)

Wertschöpfungsbeitrag 45,00

freie Plätze

Ein Kräuterheft speziell über die Frühlingskräuter, ihre Verwendung wie Trocknung, Konservierung,... , die Jahresqualität und kleine Ritualideen zum achtsamen Sammeln sind im im Preis enthalten. Auch Materialien für das praktische Arbeiten sind im Kräutersammelsackerl drin.

Kleine Info:

Bitte Sitzkissen und Trinkflasche mitbringen:) jause wächst in der Natur!

Bedenke……

Des Menschen Gesundheit

Sollte nicht erst wichtig werden

Wenn kommen akute Beschwerden.

Drum, pflege Deinen Körper, deinen Geist

Achte auf gesunde Speis und guten Trank.

Und sage immer wieder Dank!

Lebe nach dem rechten  Maß

doch verstehe auch mal Spaß.

Mach auf die Augen und das Herz

Denn oft kommt auch mal Schmerz

Dann solltest Du manch Kräutlein schon beim Namen kennen

Das wird dich bei der Hand dann nehmen.

Dich führ‘n durch schwere Zeiten

Und den neuen Weg bereiten.

Sei achtsam und eins mit der Natur

Denn das bringt Lebensfreude pur.

Mutter Natur lehrt dir die Ordnung und das Leben

Und merke: Für jede Krankheit hat sie uns ein Kraut gegeben.

Monika Rosenstatter