Gelb - Die Farbe der Sonne

Nabelzentrum- Manipura

14 - 21 Jahre 3. Lebensjahrsiebt

Das Nabelchakra, Solarplexus, wird auch die innere Sonne genannt. Das Sonnengeflecht bündelt die Energien der Edelsteine (Mani) in diesem Zentrum (Pura = Stadt). Von hier aus strahlen wir in die Welt. Dieses Zentrum hält alles in Fluss, da es mit dem Zentralnervensystem wirkt. Hier zentriert sich die Sonne und das Gelb, das Gold. Über dieses Chakra, und mit Gelb lernst Du die Themen Macht und Willenskraft kennen. Vom 14. - 21. Lebensjahr bilden wir uns aus und dies trägt dazu bei, wie wir in dieser Welt wirken wollen. In welchen Beruf, mit welcher Ausbildung, wir beginnen selbstständig Fuß zu fassen. Was bin ich? Ist hier die große Frage. Berufswahl, bewusste Lebensgestaltung und die Öffnung nach vorne hin zur Welt sind zentrale Themen. Aus diese Chakra entsteigt die magische Schnur, die sich für Freude oder Angst entscheidet. Gelb ist die Farbe, die ins Fließen bringt, die Schocks und Stauungen löst und Begeisterung für das Leben schenken kann.


 

Assoziationen:

Feuer, Ruhend in der Mitte, Begeisterung, Verbindung zwischen Bauchgefühl und Verstand, Tatkraft, Persönlichkeit, gute Nerven, guter Schlaf, Leidenschaft, Durchsetzungsvermögen. 

Edelsteine und Kristalle:

Citrin, Tigerauge, Topas, gelber Turmalin (Verdelith), Bernstein

Körperliche Zuordnungen:

Nervensystem, Augen, Selbstbewusstsein, Magen, bei Kindern bildet sich in etwa im 2. Lebensjahr dasChakra stark aus. Sie werden neugierig, wollen alles sehen und die Welt entdecken. dies geht auch oft mit einer Trotzphase einher. Schon bald kommt dann der berühmte "Ich-Einschlag" , der Tag an dem ein Kind zum ersten Mal "ICH" zu sich sagt. 

 Allgemein: 

Die feurige Pionierkraft des Widders wohnt dem Gelb udn diesem Chakra inne, ebenso die Kraft des Dreiecks nach unten, dieses Symbol finden wir im Yantra. Der Frühling bringt mit seiner Widderkraft viele gelbe Frühlingsblüher hervor. Schlüsselblumen, Sumpfdotterblumen, Gelbstern, Kornelkirsche, Haselkätzchen (der goldgelbe Blütenpollen), Adonisröschen, Winterlinge,... Gelb bringt das Eis wieder zum Fließen. Gelb und Blau sind Komplementärfarben. 

Als Vokal, der Gelb ausdrückt singe das O - Wie in S -O-NNE.

10 - blättriger Lotus

10 - verbinde dich mit der Kraft des Ganzen.


"An den Wurzeln des Nabels gibt es einen Lotus mit zehn Blütenblättern und der Farbe von schweren Regenwolken. Meditiere dort auf den Bereich des Feuer, der die Form eines Dreiecks hat und wie eine aufgehende Sonne strahlt. Meditiere auf ihn (Agni, den Gott des Feuer), der auf einem Widder sitzt. 

Shat chakra Nirupana Verse 19-21


Ich sitze oft und gerne am Feuer, am Lagerfeuer, es nährt mein Gelb. Es nährt meine Feuerkraft. Einem Tag am Feuer zu sitzen ist wie zehn Tage fasten. Das Feuer ist die Kraft der Transformation. Reinigung. 

Gelb habe ich vor allem auch bei der Goldrute (Solidago virgaurea) gefunden. Ich trage sogar den Wildnisnamen "Die GoldrutenFrau". Das Gelb der Goldrute färbt in meiner Werkstatt Seide, Wolle und Papier. Das Gelb der Goldrute fange ich in Salben, Tinkturen und Heilmitteln ein. Die golden-gelbe Kraft hilft aus der Angst und führt wieder zu Vertrauen und Selbstbewusstsein. Gelb löst.