Von Hexensalben und Zauberbalsamen…

1. Termin: 24. April 2018 von  9.00 - 12.30 uhr (dieser Termin ist ausgebucht)

Salbenbeitrag 46,00 (Inklusive Skript und Zauberzeugs)

 

Zusatztermin: 12. April 2018 18.00 - 22.00 Uhr - ausgebucht

Gute, alte  und neue und auch einfache Rezepte… aus dem Hexenkessel und mit aller Herzenskraft gerührt!

"So herrscht z. b. die Heilkunst über die Kunst der Salben- Säftebereitung und bringt Ordnung in sie, weil die Gesundheit, mit der es die Heilunst zu tun hat, das Ziel und der Endzweck aller Salben ist, die durch die Salbenkunst bereitet werden."

Thomas von Aquin

An diesem Abend wir in die Welt der Salbenrührkunst eintauchen. Welche Rohstoffe können verwendet werden? Wie werden die Salben verfeinert, mit Kräuterkraft angereichert?

Die Salben mit Symbolen, alten Heilzeichen und Ritualen einschwingenn und die so die Wirkung verstärken?

Wie werden Salben durch Geisteskraft länger haltbar?

Dies und vielen Fragen mehr, gehen wir an diesem Abend im Hexenkeller nach.

Am Her und im Kessel werden wir rühren, den Zauberstab schwingen und so die feinsten Substanzen bereiten.

Jede/r Teilnehmer/in macht sich drei verschiedenste Salben. Jede Salbe wird anders sein, individuell und persönlich.

"Rühre, rühre Zauberstab,

eine Salbe die ich gerne mag.

Rühre, rühre Gänsefett,

eine Salbe und die Wund ist weg!

Rühre, rühre Bärenschmalz,

welches uns die Kraft erhalt.

Rühre, rühre neunemal im Kreise

und der Schmerz wird leise!"