Regenerierendes Pflegeöl "Fülle und Erneuerung"

Und heute möchte ich Euch aber auch noch ein Rezept aufschreiben, welches ich sehr gerne anwende an meinem Körper. Manche von Euch Kräuterfrauen udn Kräutermännern haben wohl im Juni oder Juli das Lichtquantenöl angesetzt. Damit meine ich das Klatschmohnblütenöl. (frische Klatschmohnblüten in Olivenöl mazerieren).

Vermische 100 ml Klatschmohnblütenöl mit 10 Tropfen ätherischem Kamillenöl blau und 10 Tropfen Myrrheöl.

Kamille und Klatschmohn sind seit wohl frühester Zeit unserer Menschheit unsere Begleiter. Sie sind es, welche mit ihren regenerierenden Kräften die Erde immer wieder heilen. Denkt dran, was wächst, wenn wir Erde umhäufen. Es wächst Klatschmohn, es wächst Kamille. Sie sind es, welche am Ackerrand vom Getreidefeld das Korn behüten. Sie sind es, welche unscheinbar und genügsam mit ihren Kräften repapieren. Myrrhe habe ich deshalb zugegeben, weil sie zentriert, inneren Frieden einkehren lässt, Stress und Hektik wandeln hilft. Die Myrrhe führt uns in  unsere Mitte, lernt uns, uns selbst anzunehmen und zu lieben. Und können wir erst das, dann können wir es auch beim Du. Und Myrrhe ist ein sehr hautpflegendes Öl. Egal ob Juckreiz, gestresste Haut, Ekzeme oder auch als Sonnenschutz. Dieses einfache Öl gönne ich mir morgens und abends täglich von Kopf bis Fuss. Wer jetzt kein Klatschmohnblütenöl angesetzt hat, der mache es kommen Juni/Juli. Bis dahin verwende einfach Olivenöl mit Myrrhe und Kamille.

Gutes Gelingen!