Süß-Saure Monatsrezepte 2012

Süß-Saure Monatsrezepte 2012

Die Speisen und Gerichte, Brotrezepte und Aufstriche werden wieder einfach sein. Leicht verdaulich, wo wir doch auch sonst so viel im Alltag verdauen müssen. Darum soll unsere Nahrung einfach und natürlich sein und die Zubereitung Spaß machen.

Süsses Brot

"Die Halme, das Getreide, das süsse Gras auf den Äckern und Wiesen

es wächst und gedeiht um unsere Sehnsucht zu stillen.

Gibt sich selbstlos uns. Nährt, erfüllt und sättigt meinen Körper.

So lasse ich dem Korn Zeit zu wachsen,

sehe dabei zu,

den Teig knete ich mit Händen und viel Ruh,

Im Feuer wird es zu Nahrung,

von einer Kruste umhüllt der Duft zieht durchs Haus.

Aus dem Ofen hole ich dann den guten Laib Brot.

Er stillt unseren Hunger, unsere Leere und daraus die Not."

monika

Mein ganzer Stolz - Roggensauerteigbrot

 

Jänner

Sprossen - Keime - Vitaminspender in der Winterzeit

Sprsossen und Keimlinge aus vielen verschiedenen Samen von Gemüsepflanzen, Gräsern und Getreiden bereichern unseren Speiseplan im Winter. Ganz einfach in der Küche werden sie in Gläsern, Bechern oder auf einem Holzbrett gezogen. In nur wenigen Tagen stehen die Vitaminbomben bereit. Eine unglaubliche Dichte an Nährstoffen setzen die kleinen Samen im Stadium des Keimens frei. Enzyme werden aktiv und diese stellen im Eiltempo Kohlenhydrate, ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe, Eiweiß, Vitamine (hier vor allem das in dieser Form für den körper schnell verfügbare Vit. E), Hormone, Zucker,....her. Der Keim beginnt Wasser aufzusaugen, quillt und springt schließlich auf. Sofort wachsen die feinen Wurzeln . Das Pflanzenkind ist geboren. Die Zellteilung erfolgt in rasantem Tempo und sobald die sträke aus dem Keim aufgebraucht ist, beginnt der Sproß nun zu wachsen. Wasser und Licht werden benötigt. Minütlich werden nun Milliarden von Nährstoffen gebildet. Nährstoffe, die wir so in unsere Nahrung aufnehmen können.

Die auswahl ist groß! Rotkleesamen, Alfalfa, die bekannte Kresse, Kürbiskerne, Roggen, Bockshornklee, Linsen, Gerste, Hafer, Weizen, Mungbohnen, Bohnen, Erbsen, Soja, ....stehen uns zur Verfügung.  In Reformhäusern und Bioläden sind die keimfähigen Samen und auch Keimgläser (einfache Schraubdeckelgläser mit Siebaufsatz) erhältlich.

Die Sprossen und Keime rühre ich in Kräuterbutter (da im Winter frische Kräuter oft spärlich sind). Kur vor dem Servieren werden suppen und eintöpfe damit verfeinert. Im selbstgemachten Kartoffelpürree werden der Geschmack von Kurkuma (Gelbwurzpulver) und feinen AlfalfaSprossen zum Highlight, das morgendliche Rührei wird mit Mungbohnensprossen serviert, ins Jausenbrot kommen Weizensprossen und der nachmittägliche Fitnessdrink wird natürlich auch durch die Vitaminbomben bereichert.

 

Samen von Alfalfa

Keimen - Kinderleicht

1. Keimfähige Samen werden in reichlich kaltem Wasser gespült und im Keimglas mit Wasser bedeckt. Für mehrere Stunden lässt man nun die samen, je nach Größe quellen. Genaue angaben sind auf den Samenpackungen zu finden)

2. Die gequollenen Samen werden nun gründlich im Sieb durchgespült. Nie zu viele Samen auf einmal machen, denn sonst wird der Keimprozess gestört.

3. Bei Zimmertemperatur, evt. bei dunklem Licht (das Glas am ersten Tag mit einem Tuch abdecken; je nach Samen, ob Lichtkeimer oder Dunkelkeimer) beginnt nun das Keimen. für Kinder ist das ein imposantes Schauspiel. Mehrmals am Tag werden nun die Keime mit Wasser durchgespült, abtropfen lassen. Dazu eignet sich hier das keimglas besonders gut. Das Glas wird verkehrt herum aufgestellt, das Wasser kann immer gut abtropfen und die Samen haben die nötige Feuchtigkeit durch das häufige Spülen mit Wasser. Wichtig!!!!!: immer gut abtropfen lassen um schimmel vorzubeugen!!!!

4. Bereits nach zwei bis fünf Tagen können die Sprossen geerntet werden. Vor dem Verzehr sollten sie nochmals gut durchgespült werden. Reife Sprossen halten im Kühlschrank nun einge Tage.

 

Sesambutter mit Alfalfa Sprossen - Nike (Siegesgöttin)

(Die Powerbutter fürs Frühstücksbrot)

2 tl ungeschälter Sesam

100 g Butter

1 El Alfalfasprossen

Kräutersalz

Galgant

Sesamöl

 

Hier hab ich die Butter noch zusätzlich in Schwarzkümmel gewälzt, dieser Geschamck ist aber gewöhnungsbedürftig.

Auch schwarzer Sesam eignet sich zum Wälzen.

 

Sesam in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten und auskühlen lassen. Durch das Rösten werden die Nährstoffe im Sesam aufgeschlossen und für den Körper leichter verdaulich gemacht.

Den gerösteten Sesam mörsern und unter die Butter rühren. Alfalfasprossen, Salz, 1 tl Sesamöl und eine Prise Galgant unterrühren. Nun die Butter zu einer Rolle formen, in Butterpapier wickeln und im Kühlschrank einige Stunden durchziehen lassen. Die butter schmeckt gut zu Gemüse- wie zu Fleischgerichten und auch als Brotaufstrich.

Gerösteter Sesam (zwei Esslöffel) liefern soviel Calzium wie ein Glas Milch. Gerösteter Sesam mit Salz ensäuert laut Makrobiotischer Ernährungslehre das Blut. Ja und gemeinsam mit frischen Sprossen ist diese einfache Speise sehr wertvoll und vor allem schmackhaft.

 

 ***

 

Selbstgerührter Schokotraum "Mishakal" - Göttin der Heilung und Liebe

 

Im Winter die absolute Lieblingnascherei. Und wohl ein unvergleichliches Powerpaket.

Es werden 1 Prise Zimt, 1 Prise Galgant, 2 Teelöffel echtes Kakaopulver, Backkakao genannt, KEIN Instantkakaomix!!!!! und 1 Teelöffel Vollrohrzucker im Mörser vermischt und dadurch der zucker verfeinert. Diese Mischung wird nun unter zwei Esslöffel WEISSEM MANDELMUS gerührt. Zum Abbrunden gibt man 1/2Teelöffel Hagebuttenkernöl und 3 Tropfen ätherisches Orangenöl dazu. Beim Orangenöl bitte auf BESTE Qualität achten. Bioorangenöl ist hier zu empfehlen. (Maienfelser Naturkosmetik hat eine große Auswahl an hervorragender Qualität)

Sind die Zutaten verrührt, so wird die Schokocreme in kleine Gläser gefüllt. Diese Creme ist kaltgerührt, einige Wochen haltbar und ein sofortverfügbarer Calcium- und Magnesiumlieferant. Als Brotaufstrich ist sie ebenso geeignet wie als Nascherei für Zwischendurch oder auch als Ergänzung für leckere Desserts.

Träume werden wahr.....

 

 Februar

 

"Zsammenglegte Knödel" -- Taschenknödel wie sie Oma macht

500 g Dinkelweißmehl oder Weizenmehl glatt

2 Eier von glücklichen Hühnern

20 dag Butter

Milch nach Bedarf

gutes Steinsalz

etwas zerlassenen Butter zum Bestreichen

Dinkelgries als Fülle

 

Zubereitung des Teigs:

Aus dem Mehl, Eiern, Butter, Salz und Milch nach Bedarf einen Nudelteig bereiten. Das wichtigste ist, kneten, kneten und nochmals kneten. Oma sagt, der Teig klebt nicht mehr, wenn man genug geknetet hat. Und das kann ich nur bezeugen. Ja, und das stärkt auch die Armmuskulatur, sorgt für straffe Oberarme. Den Teig für ca. 15 min zugedeckt ruhen lassen. In dieser Zeit zwei große Zwiebel für die Suppe schneiden. Die Zwiebel in etwas Butter  braun anrösten, mit 1/2 Liter gekochtem Wasser auffüllen, mit Salz und Kümmel abschmecken. So schnell ist schon mal die schmackhafte Suppe zubereitet. Mit dieser Suppe werden die Taschenknödel serviert.

So, nun vom Teig ein Stück nehmen und dieses Stück zu einem Fleck von ca. 15 x 15 cm auswalken. Es muss nicht so gleichmäßig sein, wichtig ist, dass er so dünn wie möglich ist.

Diesen Fleck nun mit etwas zerlassener Butter bestreichen, ein Tl Gries draufstreuen und nun das Ganze zusammenklappen.

Zwei Ecken in die Mitte klappen, dann die zwei anderen und mit einem Zahnstocher befestigen. Diese Teigtaschen werden in gesalzenem Wasser für ca. 25 min. gekocht. Mit der Zwiebelsuppe und etwas Schnittlauch wwerden die Taschenknödel serviert. Eine einfache, sehr urtümliche Speise. Aber lecker!! Natürlich kann die fülle durch speck, Kräuter, Pilze oder auch Brennesselergänzt werden. Aber der trockene Gries wäre die klassische Zubereitung.

Guten Appetit!!

 

Bauernkrapfen - Perchtkrapfen

Wenn ich euch jetzt schon mit den "Zsammenglegten Knödeln" geplagt habe, dann werden wohl die faschingkrapfen auch kein Problem mehr darstellen. Wer einmal Krapfen gebacken hat, wirds immer wieder tun. "Der hat ja Krapfen im Sack" - Ein alter Ausspruch, wenn jemand etwas Geheimnisvolles verbirgt un dabei verschmitzt lacht. Wie könnte es anders sein, meine Oma, die große Krapfenbäckerin hat mir dies weitergegeben. Und ich freu mich besonders, dass ich auch meiner Tochter das wieder lernen darf. Und an Essern fehlt es nie, wenns nach frischen Krapfen in der Küche duftet. Das ist das Rezept für eine ganze Kompanie. Aber die Krapfen können auch eingefroren werden; Selbst nach dem Auftauen im Backrohr schmecken sie noch gut.

1 Kg Mehl, 3 dag Hefe, 5 dag Zucker, 4 - 5 Dotter, 5 dag Butter, Milch, Salz, 2 Löffel Rum, 1 kg Kokosfett zum ausbacken.

Aus den Zutaten wird ein Germteig bereitet, gehen lasssen. Es soll in der Küche nicht ziehen, schön warm will der Krapfenteig es haben. Einmal fest durchschlagen mit dem Kochlöffel und nochmals gehen lassen. Die Schüssel soll groß genug sein, damit der Teig nicht über den Rand wächst. Nun sticht man mit einem Löffel ca. semmelgroße Stücke heraus und formt davon runde Laibchen, die man zugedeckt an einem warmen Ort auf einem Tuch wieder gehen lässt. Vor dem Ausbacken zieht man die Laibchen von der Mitte auseinander und dann gibt man sie in das heiße Fett. Das will geübt werden, die zwei ersten Krapfen werden meist nicht so schön, weil das Fett erst richtig heiß werden muss. Schwimmend werden sie ausgebacken. Wenden, herausnehmen und abtropfen lassen. Mit Staubzucker bestreuen und Party machen!!!!

 

März

Kichererbsen Knabberspaß - Widderkraft - Marspower

Es gäbe so viele Alternativen zu den Knabberein und Snacks die im Handel angeboten werden. Hier eine meine selbstgemachten Lieblingsköstlichkeiten. nach den etwas fordernden REzepten im Februar nun eine ganz einfache Küchenhexerei.

1 Tasse Kichererbsen über Nacht in 2 Tassen Wasser einweichen. Gut in einem Sieb abspülen.

Kichererbsen im Wasserbad

Am nächsten Tag in einen großen Topf geben, nochmals ein - zwei Tassen Wasser dazuschütten und bissfest kochen. Mit Deckel kochen. Vorsichtig, dass sie nicht anbrennen. Also öfters das Näslein reinhalten und umrühren. Die Kichererbsen auskühlen lassen, und nun mit einem Esslöffel Butter oder Sesamöl in einer großen Pfanne anrösten. Herausnehmen, salzen und fertig ist die gesunde Knabberei für Zwischendurch. In einer Dose aufbewahren. Ich gebe sie auch gerne als Jause mit oder serviere sie zu Sekt.

Kichererbsen ( Cicer arietinum) enthalten sehr viel Eisen (Ferrum), Eiweiß, Calcium, Zink, Folsäure in gut verwertbarer Form. AusKichererbsen werden auch die bekannten Falafeln gemacht. Eine orientalische Speise, jedoch beireits bei Hildegard v. Bingen lobenswert erwähnt. Vor allem bei fiebrigen Erkrankungen und entzündlichen Prozessen.  Hier können sie als Pürree zubereitet werden. Besonders bei vergetarischer und veganer Ernährung zu empfehlen.

Gesunder Knabberspaß

 

 Pikanter Couscoussalat


Dieser pikante Salat ist bei Groß und Klein beliebt.

100 g Couscous

200 ml Orangensaft

100 ml Wasser

15 getrocknete eingelegte Tomaten

einige getrocknete Aprikosen

100 g Schafskäse (Feta)

1 frische Gurke

Frische Gartenkresse oder Brunnenkresse

Granatapfelsamen

Balsamicocreme

 

Orangensaft und Wasser in einem großen Topf erhitzen. Den Couscous einrühren und quellen lassen. Er sollte schön kernig sein.

Wenn der Couscous ausgekühlt ist, die feingeschnittenen Tomaten, Aprikosen, den Schafskäse und die Gurkenwürferl  untermischen. Abschmecken mit etwas Salz und Galgant. Durch das Kochen in Orangesaft ist wenig Würze nötig.

Diese süss-saure Speise mit Kresse, frischen Frühlingskräutern, Granatapfelsamen und Balsamicocreme servieren.

Bei dieser Kreation kann frau/mann kreativ sein. Mit den Zutaten spielen, und auch nur mit Frühlingskräutern, Knospen und Sprossen Varianten probieren.

 

 

Bärlauchöl - Green Spring

Bärlauch ist der magenreiniger schlechthin, sagte schon Kräuterpfarrer Künzle. Der Bärlauch wäscht mit seiner angenehmen Schärfe den Körper von seinen Winterschlacken frei. Bärlauchsalz (Rezepte 2011), Beärlauchaufstriche, Bärlauchpasten- und Pesto und für die würzige Küche das Bärlauchöl ergänzen die Frühlingsküche.

Eine große weithalsige Flasche oder ein Glas 1 L Fassungsvermögen werden bis zu 1 Drittel mit frisch gepflücktem Bärlauch gefüllt. Vor dem Einfüllen ins Glas wird der Bärlauch fein verlesen, auf Tierchen untersucht und zerzupft. Nicht mit Metall schneiden. Diese Arbeit an sich, lässt die ätherischen Öle in die Nase steigen, erfüllt unsere Aura und hüllt uns so in die Bärlauchkraft. Wichtig ist auch das Beifügen von einigen Korianderkörnern, um die optimale, reinigende Wirkung des Bärlauchs auf unseren Körper auszuschöpfen.

Koriander wollte bei allen Bärlauchgerichten beigefügt werden. Es wird so für die bessere Ausleitung der Giftstoffe gesorgt.

Nun den Bärlauch mit bestem Oliven- oder Sesamöl bedecken. Dieses Öl wird an einem dunklen Ort gelagert, oder auch im Kühlschrank. Nach bereits zwei Wochen ist es verwendbar und hält bis zu einem Jahr das Bärlaucharoma für die Küche bereit. Salat und mein herrliches Wildkräutersülzchen werden damit verfeinert und auch in Topfenauftrich, an Fleischgerichten und für die Grillküche ist dieses Öl eine Bereicherung.

Wer Bärlauchpaste machen will, der mixt 5 Faust voll Bärlauch mit 3 El Olivenöl, 1/2 Tl Bärlauchsalz ganz fein durch. Einige Wallnüsse oder Haselnussknospen dazumixen und in kleine Gläschen abfüllen. Die Paste vor dem Verschließen mit Öl bedecken. Im Kühlschrank lagern und nach dem Öffnen schnell verbrauchen. Schmeckt ausgezeichnet zu Pasta, Pizza, Butter, das kocht uns die Mutter. .... Kleiner Scherz fürs Hexenherz!!!

Viel Spaß beim Bär-Lauchen!!

 

 

 

Buchenkuchen

 

 

 

 

4 Eier

150 g Butter

10 EL kaltgepresste Bucheckernöl oder auch Haselnussöl

250 g Zucker

1 Vanillezucker

5 el Honig

Zitronenschalenzesten einer Zitrone

200 g Haselnüsse gemahlen

350 g Dinkelmehl

1 Backpulver (Weinsteinbackpulver)

250 ml gut Biomilch

Die zimmerwarme Butter wird mit den Eiern schaumig geschlagen. Die restlichen Zutaten werden untergehoben und in eine befettete, ausgebröselte Form füllen und im vorgeheizten Rohr bei 200 Grad backen. Sehr gut schmeckt der Kuchen mit Schokoladenglasur.

 

 

April

 

Lärchen - Veilchenblütenessig Ostara

Die zarten, feinen, sanftgrünen Nadeln der Lärche zaubern gemeinsam mit Durftveilchenblüten im Essig ein wunderbares Ostara-Aroma. Die Lärche ist ein Baum des Neubeginns, der Freude und des Wiederauferstehens. Das Duftveilchen mit seinem unvergleichlich märchenhaften Zauberduft, der den dunkelvioletten Blüten entspringt, vertrieb schon bei Hildegard v. Bingen die Melancholie des Winters. (Veilchentrunk)

In eine hübsche Flasche werden 1 Liter Apfel- oder Weißweinessig gefüllt, 1 Zweig mit frischem Lärchennadelaustrieb  und 13 Duftveilchenblüten gefüllt. Dieser Essig kann nach einer Woche berits verwendet werden und frische Frühlingssalate verfeinern oder auch als Kosmetikum (Gesichtswasser) eingesetzt werden.

 

Osterhasen Käsegebäck

250 g Biobutter

200 - 250 g geriebener Bergkäse

1 Becher Sauerrahm (Schmand)

1 Tl Kräutersalz

500 g Dinkelvollkorn- oder Weißmehl (Je nach Belieben)

 

Alle Zutaten werden zu einem Teig verknetet. Der Teig muss nicht rasten, ihr könnt gleich voll loslegen. Einen schönen Keksausstecher in Osterhasenform verwenden, und viele kleine Häschen ausstechen. Den Teig ca 5 mm dick auswalken. Die Kekse vor dem Backen mit verquirltem Ei bestreichen und mit ungeschältem Sesam bestreuen.

Bei 220 Grad fr ca. 10 - 15 min backen.

Ein sehr nettes Ostermitbringsel, wenn die Häschen in kleinen Nesterln oder Sackerln dekoriert werden.

 

 

Wie färbt der Osterhase die Ostereier?

Na mit Dingen, die er in der Natur findet. Denn der Osterhase kauft sich keine künstlichen Farben. Ne, ne.

Rot: Eier werden in Rotem Rübensaft nach dem Kochen eingelegt. Bereits nach wenigen Minuten haben sie die Farbe angenommen.

Violett: Traubensaft hüllt die Eier in einen sanften Lilaton.

Grün: Frische Brennnessel werden in heißen Wasser gekocht. Der Sud verfärbt sich herrlich Grün, der wiederum die Eier grün färbt.

 

Roter Rübensaft

 

Mai

Dandelion Honig

Löwenzahn

  1 Liter Löwenzahnblüten; allerdings sollten nur die Strahlenblüten verwendet werden, da das Grün sehr bitter
schmeckt. Das ist eine Arbeit für die ganze Familie, denn es ist sehr mühsam diese feinen Strahlen zu zupfen. Es
ist aber schön dies gemeinsam in der Familie zu machen, und schon vom bevorstehenden Honigbrot zu reden
und zu träumen.

1 Liter Wasser
20 Fichtenwipferl frisch vom Baum gepflückt
1 kg Rohrohrzucker Bio

Saft von 1 Zitrone


Blüten mit Wasser, Saft , Zitronensaft und Fichtenknospen aufkochen. Solange köcheln lassen bis die Masse eine leicht rötliche
Farbe annimmt. Nun den Saft durch ein Tuch abfiltern. Diesen mit dem Zucker vermischen und auf kleiner
Flamme unter Rühren einkochen, bis eine sirupartige Konsistenz erreicht ist. Das kann etwas dauern. Dieser Sirup kann sich leicht rötlich verfärben, das ist gut so.

Nun den
Honig in Gläser füllen und nett beschriften.

 

 

Gänseblümchengelee "Daisy Flower"

Liebe Kräuterhex, sammle 250 ml Gänseblümchenblüten mit Stiel an einem sonnigen Tag, an einem guten Ort, wo viele Elfen wohnen.

Koche die Gänseblümchen in 250 ml rotem Traubensaft oder gutem Apfelsaft für einige Minuten auf, durch ein Tuch abfiltern und mit 100 g Gelierzucker 3:1 und einigen abgeriebenen Zitronenschalenzesten aufkochen. Einige Minuten köcheln lassen, ev.t ein Tropferl Himbeergeist dazu und in feine, kleine Glaserl füllen. Das Gänseblümchenaroma schmeckt herrlich, vor allem zum Traubensaft. Für Kinder zum Frühstück oder auch mal als kleiner Seelentröster. Das Gänseblümchen zählt ja zu den heimischen Notfallskräutern.

 

 

 

 

 

 

 

Frenette

Das französische Getränk das laut Erzählungen bis zu 115 Jahre alt werden lässt

 

Die Esche ist jener Baum, der als letzter austreibt und dann aber im Herbst schon wieder als erster Baum die Blätter verliert. Die Esche weiß, wann ihre Zeit gekommen ist. Ein eigenartiger Baum, dem wir uns oft nur sehr wage nähern. Sie ist unnahbar, trägt für uns unwichtige Früchte, hat keine aufregende Blüte, ist oft vom Pilz befallen.Ja, sie zeigt uns die Zeichen der zeit auf. Darüber gilt es nachzudenken.

Trotzdem werden ihre Blätter seit Generationen, vor allem in Frankreich zur Frenette verkocht. In Frankreich werden die Eschenblätter vergoren und werden als "Champagner des Waldes" bezeichnet. Ich mache mir gerne einen Trunk aus

1 Liter Weißwein

1 Faust voll junge Eschenblätter

Blätter werden im Weißwein aufgekocht, vom Herd genommen. Bei Handwärme wird evt. 1 El Honig eingerührt. Nach 2 - 3 Stunden wird der Trunk in eine nette Flasche abgefiltert und im Kühlschrank aufbewahrt. Dieser Trunk kann Likörgläschenweise vr dem Essen als "Verdauungstrunk" eingenommen werden. Oder einfach zwischendurch als Powerdrink. Der Alkohol hat sich weitgehend verkocht.

Gerade jetzt im Mai sind die Eschenblätter um Vollmond voller Kraft.

 

 Juni

Holunder - so weit das Auge reicht....

 

Holunderblütensirup

1,25 l Wasser und

1 kg Zucker

aufkochen. Abkühlen lassen. Nun 15 dag Zitronensäure darin auflösen und 18Holunderblütendolden in das Wasserzuckergemisch einrühren. Diese Mischung nun für drei Tage stehen lassen und immer wieder mal umrühren. Am dritten Tag abseihen, nochmals auf 80 Grad erhitzen und in flaschen abfüllen. Diese Variante ist länger haltbar als kalt angesetzter Sirup.

 

 

Elder-Mint Drink

Sekt mit Minze, Limette und Holunder

7 Stängel Minze

3 Limetten

Holunderblütensirup

gecrashtes Eis

1 Flasche Sekt

Für sieben Protionen: In jeweils ein Glas einen Minzestängel, etwas Holunderblütensirup, etwas Limettensaft und gechraschtes Eis geben. Mit Sekt aufgießen und die kleinen Blütchen vom Holunder abzupfen. Diese werden als Deko drübergestreut oder wer es filigran will, auf einen Faden gefädelt und so ums Glas drapiert.

Wer den Eiswürfel eine besondere Note verleihen will, der mixt ins Wasser etwas Holunderblütenhydrolat.

Holunder in der Steingasse im März 

Also auch in der Stadt gibt es Holunderblüten zu finden - für Stadthexen!!!

 

Frauentee von "Madame Holle"

Bei Einschlafproblemen, Nervosität und in den Wechseljahren

1 Teil Holunderblüten

1 Teil Zitronenmelisse

1 Teil Passionsblumenkraut - mit Blüten wenn möglich

2 Tl der getrockneten Mischung mit 250 ml Wasser übergießen, 3 - 5 min ziehen lassen, abfiltern und trinken.

Ein Abendtrunk.

 

Passionsblume

 

 

Wiesenhafter Schokominztraum

Die Blätter von verschiedenen Minzarten werden in 100 g zerlassener Biokochschokolade, gemischt mit 1-2 El Kokosöl getaucht. Die getauchten Minzblätter werden auf ein Nylonsackerl aufgelegt  (eine feste Unterlage - Holzbrett) und so in den Kühlschrank zum Aushärten gegeben. nach einigen Stunden können die Plättchen vom Plastik abgezogen werden. Immer im Kühlschrank lagern.

Besser ist es nämlich, wenn sie auf der Zunge und nicht in der Hand zergehen!!

 Juli

Lavendelbögen "Hidcote Blue"

Lavendel bietet ein weites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in Küche und Kosmetik. Seine beruhigende oder auch anregende Wirkung will ich nicht missen und so hat er sich in ein leichtes, crosses Sommergebäck eingeschlichen. Herrlich zum prickelnden Sommerstpritzer oder zur Erdbeerbowle.

5 gute Bioeier

250 g Rohrohrzucker (Staubzucker)

125 g griffiges Dinkelmehl

1 1/2 El getrocknete Lavendelblüten

1 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Die Eier werden mit dem Staubzucker schaumig gerührt, das Mehl, die Lavendelblüten und das Lavendelöl vorsichtig untergehoben. Und nun kommt der etwas knifflige Teil. Auf ein ganz gut befettetes Backblech (bloß keine Backunterlage verwenden) werden mit einem Löffel kleine Teigkreise gestrichen. Der Durchmesser sollte ungefähr 5 cm betragen. Wichtig ist, dass der Teig wirklich nur wenige Milimeter dünn aufgetsrichen wird, und vor allem nur höchstens vier Kreise pro Blech für ca. 3 min gebacken werden. Sind sie goldbraun, so das Blech schnell aus dem Rohr (180 Grad) nehmen und die Kreise mit einem scharfen breiten Messer vom Blech nehmen und über einem Kochlöffelstiel zu runden Bögen formen. Dieser Vorgang muss wirklich schnell erfolgen, ansonsten bricht der Teig. Über die gebrochenen Teile freuen sich immer gleich meine Kids. Die gelungenen Bögen werden luftdicht in einer schönen Dose aufbewahrt. Viel Spaß beim Tüfteln. Man entwickelt bei der Herstellung so seine eigenen Techniken. Die ersten 10 Stück gehen wahrscheinlich daneben, aber Kopf hoch, Geduld lohnt sich!!

 

Wallnusslikör "The Green One"

Spätestensjetzt im Juli sollte der "grüne Nusslikör" angesetzt werden um zu Weihnachten ein kleines, feines Geschenk für Opa parat zu haben. Für 1 Liter guten "Nussernen" braucht die Kräuterhex:

33 grüne Wallnüsse

1 Liter guter Biokorn oder Bioobstler

5 EL Rohrzucker

1 Zimtstange

Zesten von einer Bioorange (abgeriebene Orangenschale)

3 Nelken und etwas Sternanis

Nun werden die grünen Nüsse in Scheiben geschnitten, mit den Gewürzen und dem Zucker in ein großes, gut verschließbares Glas gefüllt und mit dem Kornbrand oder Schnaps aufgefüllt. diese Mischung muss nun mindestens zwei bis drei Monate reifen. Sie sollte des öfteren geschüttelt werden. Im Herbst wird dann durch ein Tuch abgeseiht und in Flaschen abgefüllt. Bis Weihnachten sollte der Nusslikör schon noch reifen, aber dann steht dem Genuss nichts mehr im Wege.

 

Lavendelbaiser "Princess Lavandula"

Na, nun sind die Lavendelblüten schon getrocknet. Zu einem Eisdessert oder einfach zum Prosecco gereicht machen sich die lavendelbaiser sehr gut. Vor allem gibt uns der Lavendel die nötige Kraft uns aufzurichten. Er stärkt unser Nervenkostüm wie kein anders Kraut. Dieser Lippenblüter weißt vor allem eine Stengel auf, dessen formgebende Strukur aussagekräftig ist. Und die Rhythmik der Blüten und Blätter zeigen uns eine gewisse Ordnungsliebe.

4 Eiklar werden in einem ganz sauberen Gefäß steif geschlagen. während des Mixens 140 g Kristallzucker untermischen. Ist die Masse schön steif, so werden nochmals 140 g Lavendelzucker und 1 El getrocknete Lavendelblüten vorsichtig mit dem Löffel untergehoben. Diese Masse in einen sauberen Spritzsack füllen. Auf ein Backpapier werden kleine Häufchen gespritzt und dieses Papier wird dann auf ein vorgewärmtes Blech gelegt. Im Rohr bei 100 Grad einige Stunden trocknen lassen. Zum Schluss noch im geöffneten Rohr fertigtrocknen. Das erfordert einfach weibliches Feingefühl. In einer wundersamen Blechdose trocken aufbewahren und wwann immer man Lust darauf hat, genießen!!!!!! Die augen schließen und die Lavendelkraft samt dem Zucker in den Körper einspeisen. Zucker nährt das Gewebe. Lavendel nährt die Seele und den Geist.

Lavendelblüten werden mit dem Eischnee vermischt

 

 

August

 

Kleeblütenhonig - "Trifolium"

Rotklee wird momentan wieder vermehrt Aufmerksamkeit geschenkt. Laut wissenschaftlicher Studien sollte er Wechselbeschwerden lindern. Also für den August, der Frauenkräutermonat schlechthin, die Pflanze. Ob die pompösen rosaroten Kleeblüten nun im kräutertee eine Augenweide sind oder in so manch raffinierter Speise, einen fixen Platz sollte man der Kleefrau allemal zugestehen. Natürlich kann auch Weißklee, Hornklee, Steinklee, Schabzigerklee (Brotgewürz) in der Kräuterküche verwenden. Aus Rotkleeblüten ein klassisches Pesto zu bereiten kann ich nur empfehlen und bei jedem spaziergang mal die ein oder andere blüte frisch zu essen ist nie ein Fehler. Aber vergesst nie, nicht Quantität sondern Qualität spielt bei Kräutern eine große Rolle.

In 250 g guten Honig werden die zarten rosa abgezupften  frischen Blüten von Rotklee eingerührt. Dies ist ein schmackhafter Aufstrich für das Frühstücksbrot. Wer getrocknete Blüten einlegt, erhält eine längere Haltbarkeit.

 

.. und Biene Maja liefert den Honig dazu....

 

 

 

Tomatensauce mit wildem Dost

650 g frisch geerntete Tomaten - gelb, rot, oder auch die ausgefallenen Sorten die so bläulich schimmern Black Prince zum Beispiel.

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe

Salz, wilder Dost, frischer Basilikum

Breite Bandnudeln

Parmesan und 5 g Schinken

Olivenöl

Die feingehackte zwiebel und den Knoblauch in Olivenöl anschwitzen. Nun die gewürfelten Tomaten dazugeben. Ich nehme die Tomaten ungeschält, da mir die Schale infach zu wertvoll ist. Gut umrühren, etwas Salz und einen Esslöffel wilden Dost zugeben. Frischer Dost schmeckt noch besser. Nun zugedeckt mind. eine stunde dahinköcheln lassen. Natürlich muss man immer wieder mal nach dem Rechten sehen und umrühren. Es wird nicht aufgegossen, keine Rahm zugegeben oder auch nicht mit Mehl gestaubt. Die Soße wird richtig lecker, wenn sie sich am Topfboden etwas anlegt. Nochmals umrühren, frischen Basilikum dazugeben. Nun werden in einer großen Pfanne der feingeschnittene Schinken und die gekochten Bandnudeln in reichlich Olivenöl geschwenkt, die fertige Tomatensoße untergemischt, das Ganze mit frisch geriebenem Parmesan bestreut und kurz im Rohr bei 160 Grad überbacken.

Angerichtet wird das sehr Vitamin A haltige Gericht mit einigen Dostzweiglein. Tomaten sorgen dafür, dass wir gut mit viel Sonnenbestrahlung klarkommen, und der Dost bringt unseren Stoffwechsel in Schwung. Dost gehört auch zu den Beschreibkräutern. Das heißt er schützt uns auch vor nicht so guten Geistern.

 

 

Kapuzinerkressekapern

40 g Kapuzinerkressesamen frisch geerntet

80 ml Essig

20 ml Wasser

2 Blütenblätter eine roten Rose fein geschnipselt

einige Senfkörner

wer hat - 1 frische Bertramblüte

1 Prise Salz und 1 Prise Zucker

Das ganze wird in einem Topf erhitzt. Kurz aufwallen lassen. In kleine Gläser füllen und einige Wochen reifen lassen.

Schmeckt vorzüglich zu Kräuterbroten und zur Jause und ist ein Mittel, das die Liebe im Manne entfacht.

 

 

September

 

Kräutersenf  "Crazy Energy"

Heuer hatte ich meine erste Senfernte. Schwarze Senfkörner. Das war ein Erlebnis. Momentan ruhen die Körner noch, weil ich sie einfach so schön finde. Aber Senf spielte schon immer eine Rolle in meinem Hexenleben. Sei es Senföl zum Einreiben kalter Füße, seien es Senffussbäder bei Erkältungen und Stockschnupfen, Senfkörner sind auch in meiner Kräutermühle gemeinsam mit Wacholderkörnern, Kubeben und Fenchelkörnern. Senf, vor allem der schwrze Senf ist extrem scharf und natülich sollte man immer mit Bedacht hantieren. Ich habe mir sogar schon einmal ein Senfkissen gemacht, das ist vor allem in den Winterjacken als Handwärmer ein guter Ersatz zu diesen Plastikdingern, die es da zu kaufen gibt.

Die Schoten aus denen man in mühsamer Arbeit die Körner klopft.

Aus gelbem Biosenf mache ich aber diese herrlich würzige Paste, die alles was es an Jausengerichten oder Weißwürsten gibt, aufpeppt.

1/4 l Wasser, 1/4 l Essig, 300 g Rohrzucker, 200 g Honig, 500 g Senfmehl, 1 Zwiebel, 3 Gewürznelken, frisch gehackte Wildkräuter oder Blüten nach Geschmack, Salz und eine Prise Chili.

Wasser, Essig und Zucker werden mit den Nelken und der gehackten Zwiebel in einem großen Topf aufgekocht. hat sich der Zucker gut aufgelöst, so den Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Nach einer halben Stunde das Senfmehl, die Kräuter, Salz und Chili einrühren. Ganz zum schluss wird der Honig untergerührt und nun wird alles in Gläser gefüllt. Den Senf im Kühlschrank aufbewahren. Ohne Kräuter hält sich der Senf länger. Mit getrockneten Kräutern kann man auch im Winter immer wieder neuen Senf zubereiten.

                                                                                                                                                                                       

                                                                                                                                      So ein Senf!!!

 

Kornelkirschenpurpur

Nach der intensiven Kornelkirschenernte nun mein Tipp für die herrliche purpurfarbene Marmelade. Zuerst wasche ich die Früchte heiß, dann werden sie mit etwas Wasser in einem Top solange gekocht, bis das das Fruchtfleisch aufplatzt. Dauert ca 15 min. Nun wird dieses Waser - Kornelkirschengemisch in der flotten Lotten herumgedreht. Es trennen sich also Kerne und Fruchtfleisch. Ich drehe wirklich so lange, bis fast kein fleisch mehr auf den Kernen ist. Auf 1 kg Fruchtmuss gebe ich nun 500 Birkengoldzucker oder Rohrohrzucker. Wie euch beliebt. Birkelngold hat eine kühlendere Wirkung und schmeckt auch frischer als Rohrohrzucker. Mit dem Rohrohrzucker wird es voller und dadurch finde ich auch weihnachtlicher.

Nun noch 1 Zimtstange, 1 Nelke, 1 Prise Galgant darunterrühren und das Ganze nochmals 10 min köcheln lassen. Nun 1 Schuss Rotwein zufügen, Zimtstange herausholen und in saubere Gläser füllen. Diese Marmelade eignet isch hervorragend als Frühstücksmarmelade, ist ein Energie- und vitamin C Lieferant, reinigt den magen von schlechten Säften. Einfach einen Löffel ins Joghurt geben, zum Frühstücksbrei, zu Desserts oder auf das Butterbrot streichen. Natürlich schmeckt sie etwas gewöhnungsbedürftig, aber Kinder sind meist ganz "narrisch" nach diesem herbstlichen Powermus. Ich gebe keinen Gelierzucker dazu, denn in wenigen wochen ist dieser Aufstrich sowieso aufgebraucht. Es ist ein Fruchtaufstrich, der jetzt als Vorbereitung auf den Winter genossen werden soll.

Ich mag die Marmelade gerne, aber in die Kerne bin ich verschossen. Diese rosarote Färbung, die Form und die energie die von ihnene ausgeht.....

Sie werden wieder in ein Kissen gesteckt. Das lege ich dann auf die Bauchspeicheldrüsengegend auf. Auch dieses Organ will gepflegt werden. Und hier ist dieser Kern der richtige.

 

Oktober

"Scharfe Herbstbirne"

In etwas Ghee und Vollrohrzucker werden 8 gewaschene und geschälte Birnen kurz angedünstet. Nun mit  frisch gepresstem Orangensaft von drei orangen aufgießen. Orangenzesten (abgeriebene Schale), Kardamom, Piment, Lorbeerblatt, Ingwer und firsch gemahlenen Pfeffer zugeben. Alles im zugedeckten Topf dünsten. Die Birnen sollten noch halbwegs bissfest sein, aber nicht zerkocht. Zum Schluss eine Prise Salz zufügen und noch warm genießen.

Der Pfeffer und die Birnen ergänzen sich herrlich im Geschmack. Auch Äpfel eignen sich für diese Art der Zubereitung. Eine herrlich, wärmende Herbstmahlzeit, nach einem langen Tag. Es sind durch die Gewüzre und den Orangensaft und auch das Salz alle fünf Elemente vertreten. Ein Element nährt das andere - ein Zyklus.

Feuer - Erde - Metall - Wasser - Holz

Jedes Organ kann dadurch erreicht werden. Dieses pfeffrige Kompott hält auch einge Tage gekühlt.

Birnen, Orangenzesten, Lorbeer aus eigener Ernte ,....

 

Hustentascherl "Plantago"

Diese Tascherl sind kleine Leckerbissen mit der Kraft des Spitzwegerichs. Das Steinpilzaroma kann sich voll entfalten, gemeinsam mit Pinienkernen und Parmesan, Rosmarinsalz und selbstgemachten Dinkelblätterteig ist er unweigerlich eine Gaumenfreude. Frisch schmecken sie am Allerbesten.

Blätterteig:

1/4 kg Topfen (Quark)

1/4 kg Biobutter

1/4 kg Dinkelmehl (Weißmehl oder Vollkorn - je nach Geschmack und Belieben)

1 Tl Rosmarinsalz

Diese Zutaten werden zu einem geschmeidigen Teig verknetet. Den Teif für ein halbe Stunde in Folie rasten lassen. Wer den Teig nicht in folie wickeln will nimmt große Blätter des Wiesenampfers.

Fülle:

Für die Fülle werden 4 Hände voll beste Spitzwegerichblätter gepflückt, fein geschnitten.

In einem El Ghee wird eine feingehackte Zwiebel leicht angeschwitzt. Nun wird der Spitzwegerich dazugegeben, bei wenig Hitze wirklich nur ganz kurz andünsten. Salzen, 1 El Pinienkerne und 1 El gehackten Parmesan oder Bastiansen daruntermischen.

Den Teig auswalken und viereckige Fleckerl schneiden. 6 x 6 cm. Auf jedes Felckerl 1 Tl der fülle geben, zusammenklappen, mit verquirltem Ei bestreichen und bei 205 Grad Ober- und Unterhitze goldgelb backen.

Spitzwegerich sollte im Herbst viel und üppig in den Speiseplan eingebaut werden. Er bereitet unsere Atemwege und Schleimhäute auf die Grippesaison vor.

Die Mühe lohnt sich, denn Geschmack ist unvergleichlich!!

 

November

Hildegard's Gewürztraum

Klassisch kennt man und frau die kekese unter "Nervenkekse", aber das hört sich so - na ja - nervig an. Will ich doch die nach Weihnachten und Gewürzen duftenden kekse einfach Gewürztraum taufen. Hildegard wirds mir schon verzeihen. Hätte sie damals gewusst, dass ihre Visionen und Lehren so viel Wirtschaft bewegen, würde sie wohl auch hierfür ein Mittel zur Beruhigung der "Wirtschaftskrise" geschaffen haben. In jedem fall bin ich sehr dankbar für alls die Rezepte und Gedanken, die uns die liebe Frau hinterlassen hat. Jetzt wäre noch interessant, ob sie all die Rezepte selbst ausprobiert hat, denn angeblich waren ja viele Visionen dabei, die sie einfach niederschrieb. Und das ist einfach - Wow. Sie hat den Nagel immer auf den Kopf getroffen. Sie fühlte, handelte und tat. Und nun darf doch dieses Keksrezept nicht in meiner Sammlung fehlen. Seit über 16 Jahren backe ich diese Kekse. Nicht nur zu weihnachten, das ganze jahr hindurch sollte man diese nervenstärkenden Herzchen auf Vorrat haben. Zimt, macht klug und aktiviert die Bauchspeicheldrüse, Muskatnuss ist ebenso aphrodisierend wie Zimt, aber auch verdauungsfördernd, entzündungshemmend und vitalisierend, die Nelke schützt vor allem unsere Zellen vor freien Radikalen. Das hört sich ja jetzt ziemlich geschwollen an, aber diese Gewürze habens halt in sich. Täglich sollten nur einige (3 - 5) dieser Kekse gegessen werden. Auch ab und zu wieder mal eine Pause von einigen Wochen einlegen. Ansonsten steht einer würzigen Novemberzeit nichts mehr im Wege. Sie sind in einer Blechdose an einem kühlen Ort einige Wochen haltbar.

500 gDinkel Mehl 250 gButter 150 gRohrzucker 2 StückEier 33 gHildegard von Bingen Kekspulvermischung

Lies mehr über Hildegard Gewürzkeks Rezept - Rezepte kochen - kochbar.de bei www.kochbar.de500 gDinkel Mehl 250 gButter 150 gRohrzucker 2 StückEier 33 gHildegard von Bingen Kekspulvermischung


Lies mehr über Hildegard Gewürzkeks Rezept - Rezepte kochen - kochbar.de bei www.kochbar.de

1,5 kg Dinkelfeinmehl
350 g Butter
4 Eier
300 g Rohrzucker
1 Prise Salz
45 g Muskatnusspulver
45 g Zimt
10 g Nelkenpulver
200 g gemahlene Mandeln
evt. etwas Wasser

Alle Zutaten verknetet die Frau rasch zu einem Teig, auswalken, Herzchen ausstechen und 5 - 10 min bei 180 Grad backen.

 

 

Topinambureierspeise

Für zwei Personen werden ca 8 ordentliche Topinamburknollen gewaschen und in Scheiben geschnitten. In etwas Ghee werden die scheiben kurz angebraten. Nun 4 Eier verquirlen, mit Galgant und Salz würzen und unter die leicht gedünsteten Scheiben rühren. Eigentlich ganz einfach - wie bei einem Rührei. Mit frisch gehackten Löwenzahnblättchen servieren, evt. einige fein gehackte Nüsse drübersteuen und ... schmatz, schmatz,....

Die variante ist eigentlich süss- sauer. Schmeckt gut und ist sehr nahrhaft. Topinambur ist ein herrliches Herbstwurzelgemüse. Die Bauchspeicheldrüse liebt diese nährende Kraft der Topinamburwurzel. Die Wurzel kann immr an frostfreien wurzeltgen bei abnehmendem Mond gegraben werden.

Ich weiß, meine Speisen sind oft einfach und sehr reduziert, aber in den Monatsrezepten sollten eben diese Dinge Platz finden. Und ich habe kein schelchtes Gewissen, weil ich keine Gourmetrezepte sondern einfache Hausfrauenrezepte aus dem Alltag hier reinstelle.

 

 

Monika's Kräuterhexentaler

Kekso ohne Kräuter wären doch langweilig. Letztes Jahr habe ich bereits die Brennnesselsamen in die Rumkugeln geschmuggelt und heuer wird die Zitronenverbene in meinen Kräuterhexentalern ihren Platz genüsslich finden.

200 g Dinkelvollkohrnmehl

100 g Dinkelweißmehl

250 g Biobutter

1 Tl Ghee

1 El Zuckermelasse

125 g Rohrohrzucker

3 Eigelb

125 g Haferflocken

75 g gebrühte Rosinen

100 g Schokotropfen

2 El feingerebelte, getrocknete Zitronenverbene

Alle Zutaten werden zu einem weichen Teig verarbeitet. Zuerst sollte natürlich die Butter mit dem Mehl abgebröselt werden, dann erst alle anderen Zutaten unterkneten. Gebrühte Rosinen? Das heißt, die Rosinen wrden in einem Sieb mit kochendem Wasser kurz übergossen.

Ist der Teig fertig, so ganz ohne Backpulver, dann werden kleine Kigerl geformt, diese zu  ca 1/2 dicken Talern plattgedrückt und bei 190 Grad im Rohr gebacken. Es dauert ca. 15 - 20 min.  Taler herausnehmen, nett anrichten oder in Dosen aufbewahren. Für die gesunde Jause. Zitronenverbene ist ein typisch französisches Kraut. Die Franzosen trinken auch das berühmte "Eau Vervaine" - das ist der Tee aus der Zitronenverbene. Das Kraut ist sehr beruhigend und ein wenig venusisch. Frisch im Geschmack und harmoniert sehr gut mit den Rosinen.

Dezember

Bärinnentatzen nach altem Frau Holle Rezept


4 Eiweiß
250 g Rohrohrstaubzucker
Saft und abgeriebene Schale von einer halben Zitrone
100 g dunkelste Schokolade fein geraspelt
7 g Zimtpulver

6 - 10 El Dinkelweißmehl
280 g gemahlene Mandeln
2 El fein gemörserte, getrocknete Holunderbeeren

Die Frau Holle sammelt im Herbst Holunderbeeren und trocknet diese. Nun werden 2 El davon fein im Mörser zermahlen. Das Eiweiß wird von ihr zu feinstem Schneegeschlagen. diesen flockigen Schnee vermischt sie mit den Zuckerkristallen und dem Zitronensaft. Auch reibt sie etwas Schale der  gelben Zitrusfrucht auf ihrer Raspel. Rühren, rühren und rühren, bis der flaumigste, schaumigste Schneezuckerkristallteig entsteht. In diesen Schneezauber gibt sie dann Zimt und Schokozauber hinein, das Holunderbeerenpulver und dann kommen noch die eleganten Mandeln zur Masse. Um den teig auszuformen, gibt sie noch Dinkelmehl dazu. Diese Mixtur lässt Frau Holle dann an einem kühlen Ort, im Freiluftkühlschrank sozusagen, gut in Butterpapier gewickelt rasten. Inzwischen geht sie ihre Betten ausschütteln, damit es für die Kinderlein auf der Erde schöne große Flocken und eine weiße Decke gibt.

Aus dem guten Teig formt sie viele kleine Kugeln, und drückt mit einer Gabel die Krallen der Bärin hinein. Die Bärentatzen werden auf einem mit Backbienenwachs gefetteten Blech oder auf Backpapier gelegt. 10 Minuten ruhen lassen und dann ab ins den Ofen. Und wenn die Tatzen nach 20-30 Minuten (175 Grad) "HOhl mich heruas, hohl mich heraus!" rufen, dann bitte schnell rausholen, vom Blech nehmen und auskühlen lassen. Frau Holle taucht diese Tätzchen dann noch ein wenig in geschmolzene Schokolade...... Alle Kinderlein die zu ihr kommen, lieben die Bärinnentatzen. Und wenn sie nicht gegessen sind, dann .....



 

Schlammbowle für Silvester

Ein Rezept aus meiner Jugend. Das immer die Nächte sehr lustig werden ließ. "Carpe noctem " sage ich nur. Nutze die Nacht.

2 Glas Sauerkirschen

1 Flasche Wodka (Biowodka)

1 - 2 Flaschen Bitterlemon

1 Packung Vanilleeis

In ein großes Bowlegefäß schüttet man zuerst die Sauerkirschen samt ihrem Saft, nun den Wodka und 1 Flasche Bitterlemon dazubrauen. Kalt stellen. Vor dem Servieren wird nun in kleinen Stückchen das Vanilleeis auf der Oberfläche verteilen. DAs Eis nun mit Bitterlemon übergießen. Das beginnt wunderbar zu schäumen, sieht wie Schnee aus und schmeckt..... einfach engelhaft.

Ich glaube auch einige meiner beschwipsten Kornelkirschen werden in die Silvesterbowle hüpfen!!

 

 

 

Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Inhalt bietet.

J. W. von Goethe