Jakobs Greiskraut - Senecio  Jacobaea

Korbblütler - Asteraceae

Neophyt

 

Die Neophyten sorgen für Kopfzerbrechen, sorgen für unmengen an Herbiziden, für Ausrottungsaktionen. Sie machen auf sich aufmerksam. Es ist ja schon fast so, dass man die Flut der Neophyten mit den Flüchtlingsströmen vergelichen könnten. Was will uns das alles sagen, aufzeigen?

Neues kommt in unser Land. Ich widme mich nun dem Jakobsgreiskraut welches gefürchtet ist bei Landwirten, in Naturschutzparks, bei Waldbesitzern, in Morrlandschaften und Auen. Überall da, wo wir unsere Hand drauf haben möchten, wo wir Chef sein möchten, da kommen diese Neophyten und machen uns scheinbar das Leben schwer?... Fortsetzung folgt.

 

Grundständige Blattrosette im 1. Jahr

Blütenkörbchen des Korbblütlers

(Zungen- und Röhrenblüten)

Blutströpferl - so nannten wir als Kinder diesen Falter. Früher fand man ihn noch oft auf unseren üppigen Wiesen. Wunderschön hat er sich in Rot und Schwarz gekleidet. Wir lernten diesen Namen "Blutströpferl" von den Alten. Sie sehen ja wirklich aus wie Blutstropfen, die roten Farbkleckse dieses Nachtfalters.

Sein Fachname ist allerdings "Esparsetten Widderchen". Sehr ähnlich ist diesem Falter auch der Jakobskrautbärfalter.  Seine Raupen brauchen das Jakobsgreiskraut als Nahrung.