Dost - Wilder Majoran - Origanum vulgare

Dost - Wilder Majoran - Origanum vulgare

In meinem Garten wächst eer aus allen Ritzen der Dost. Seine zuverlässige Art begeistert jedes Jahr aufs Neue. Nicht nur zum Würzen auch als Tinktur schätze ich die Kraft des Wilden Majorans, wie er auch genannt wird, sehr. Kaum wird der von Ungeziefer befallen. Was auch auf seine insektenabwehrende Wirkung beim Räuchern schließen lässt. Er wurde schon früher auch als "Beschreikraut" genutzt. Beschreikräuter schützten den Menschen immer schonv or Bösem, vor Dämonen, Parasiten und Krankheiten.

Zum einen ist Dosttinktur gegen Übelkeit, Appetitlosigkeit, bei Atemwegsbeschwerden und natürlich Hals- und Rachenentzündung. Dost ist auch eine gutes Schutzkraut "Apotropäum" gegen Böses und Dämonen, gegen Diebe und Besetzung. Dosttinktur kann z. b. auch dem Badewasser zugefügt werden und so wirkt sie dann antiseptisch, keimtötend und eben als Schutzkraut. Unsere Hauthülle wird gestärkt. Auch hilft er bei Krampfadern und Hämorrhoiden. Eins der meist verwendeten Kräuter im Mittelalter. Er wächst ja auch wirklich überall und ist sehr ausdauernd. Vor allem setzte man ihn damals gegen Hexen ein. Naja... was solls. Darum war er damals so meist gebraucht,.. weil man eben so viele Kräuterfrauen als Hexen bezeichnete. Spannend ist natürlich dann, dass es auch ein in der Frauenheilkunde wichtiges Kraut ist. Gegen Frauen, für Frauen.?

Für die Tinktur wird nun etwas blühendesn Kraut geplflückt und mit gutem 40 % biokorn übergossen. Das Kraut wird mit den Fingern zerkleinert, in der Hand gut angewärmt und dann in das Ansatzglas gegeben. Das Kraut sollte gut mit Alkohol bedeckt sein. Mind. 1 Mondzyklus an einem guten Platz im Haus ziehen lassen. Abfiltern, abfüllen, beschriften und verwenden.

Tja und die gute Hidlegard v. Bingen und hat uns einen guten Spruch, eigentlich wars ein Lied zum Kräutersammeln hinterlassen. Man kann es auch Zauberspruch nennen. So wird das Kraut, die Tinktur dann noch heilkärftiger.

 O edelstes Grün, du wurzelst in der Sonne, strahlst auf in leuchtender Helle. In einem
Kreislauf, den kein irdisches Sinnen begreift. Du bist umfangen von den Umarmungen der
Geheimnisse Gottes. Du schimmerst auf wie Morgenrot. Du glühst in der Sonne
Flammen. Hilf mir in meinem Leiden. Du hast die Kraft dazu ich glaube an dich.

Dost - Wilder Majoran - Origanum vulgare - hat viele Namen im Voksmund. Badchrut, Frauendosten, Müllerskraut, Balsamkraut, Ohrkraut, Berghopfen, Gimpelkraut,...

Seht ihr die Aura vom Dost? Genial, der strahlt.. da nimmt Böses gleich Reiß aus... :)

Ich werde nun gehen, den letzten Dost abernten, heute Pizza, Pasta und Butter kochen.. denn in der mediterranen Küche, aber auch in der Hesenküche ist er ein Star. Immer ein Zweigerl mitkochen. Dann wird das Essen bekömmlicher. Die Aura des Menschen wird gestärkt, und ein Schutzmantel legt sich um ihn. Das Wesen des Dosts ist ein sehr starkes und mächtiges.