Waldrebe

Die Waldrebe war für uns Kinder immer die Liane im Wald. Auch heute noch findet man in unbearbeiteten Waldstücken die oft bis zu 5 cm Durchmesser starken Reben von starken Bäumen baumeln. Für Kinder ist das eine wunderbare Sache. Es wird gebaut, geschwungen, experimentiert. Im August trägt die Waldrebe viele kleine cremeweißen Blüten und verbreitet einen zarten Duft. Im Herbst bildet sie kleine wuschelige Samenstände. Die Rebe, die Samenstände und die kleinen Blütchen sind bei Gärtnern, Dekorationen und Floristen allseits beliebt. Es ist klar zu sehen wie deutlich die Waldrebe (Clematis vitalba) einen Vorhang für die Waldbühne bildet. Bis zu 15 Meter hohe Rebenvorhänge konnte ich schon entdecken. Vor allem an Waldrändern wo Wanderwege sich entlangschlängeln, und viele Menschen sich bewegen. Nicht nur Holunder und Eiche sind also Bewacher der Wälder, auch die Waldrebe breitet ihren schützenden Schleier aus. Sie verleitet zum Träumen. Dr. Bach setzte sie vor allem für Menschen mit verschleiertem Blick ein. Menschen deren Leben vorüberzieht, die verträumt aus den Augen schauen und scheinbar in anderen Welten leben, tun gut sich mit dieser Bachblüte auseinanderzusetzen. Sitzend vor dem Fernseher, immer zurückgezogen und die Kreativität, die in einem wohnt, nicht umsetzen zu können, macht auch traurig. Kalt. Kalte Füße und Hände sind auch ein Zeichen für die Teilnahmslosigkeit. Mit der Waldrebe könnten die Visionen und Träume dieser Menschen in Bilder, Lieder und kreative Arbeiten umgesetzt werden.

Die Wladrebe wurde früher von Bettlern und Mittellosen verwendet. Sie rieben sich damit die Haut ein, um Reizungen zu erzielen, damit sie mehr Mitleid ernten konnten, und so auch mehr in den Hut fiel.

Ich liebe die Stengel die zurückbleiben, wenn ich die Blätter und Blüten für Räuchzwecke ernte und abreble. Die nackten Stengel eignen sich sehr gut als Trägermaterial für Räucherstäbchen.

Wer schon mal die Blüten gekostet hat, sie schmecken sehr scharf. Also dem verträumten Wesen wohnt eine gewisses Temperament inne und genau das braucht sie auch um all die lustigen Kinder, Waldprinzen und Prinzessinnen schwingend durch die Wälder baumeln zu lassen.