Sommersonnenwende - Johannitag - Litha

 21. Juni

Sonnenfest

Johanniskraut entfaltet  an diesem Tag zur Mittagsstunde seine größte Kraft.

Mädchen banden sich Gürtel aus "Sonnwendkraut", oft wird hier aber auch der Beifuss genannt, um die Mitte ihres Leibes, tanzten so um das Feuer und erkannten dadurch ihren Liebsten. Als ich dazu mein "Sonnwendlied" schrieb, konnte ich diese Energie des Tanzes und der Sonnenkraft des Herzens spüren und so in die Melodie und in die Worte einfließen lassen. Nun ist die Natur voller Fülle. Die Sonne steht am höchsten und die Kräuter....

Aus Beifuss binde ich einen großen Besen und der nährt mein Sonnwendfeuer. Beifuss - die Mutter aller Kräuter - schenkt uns nun seine ätherischen Kräfte für besondere Zubereitungen.

Beifussfeuer - Duftende Flammen auch zu Hause... auf der Terrasse - manchmal brauchts nichts ausser ein Feuer zum Versinken.

 

Stonehenge